Die Militärschulen in Ausbildung

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
17

In den letzten Tagen wurde die Ausbildungsaktivität abgeschlossen, bei der die Schüler der Militärschulen "Nunziatella" und "Teuliè" ab dem 31. August letzten Jahres für zwei Wochen mit dem Ziel beschäftigt waren, ihr Wissen zu festigen Bisher erlernte technische Taktiken und Verbesserung des Einzel- und Teamtrainings.

Die Aktivität, an der etwa 300 junge Menschen mit Sternen beteiligt waren, wurde gemäß den für den Kontrast und die Eindämmung von COVID-19 geltenden Vorschriften beim 21. Ingenieurregiment und beim Regiment "Cavalleggeri Guide" (19.) durchgeführt. für die Schüler der Nunziatella und des Regiments "Nizza Cavalleria" (1.) für die Armeen der Teuliè.

Die Schüler wurden von den Ausbildern begrüßt, die die verschiedenen Trainingskurse illustrierten, wie z. B. individuelles Kampftraining, Topographie, CBRN-Verteidigung (chemisch, biologisch, radiologisch, nuklear), Funkverfahren, Landnutzung, Kampf in bewohnten Zentren, Waffen und Schuss.

Darüber hinaus zeigte jedes Regiment seine eigene Ausrüstung und Simulationssysteme, die dank fortschrittlicher Technologie die Reproduktion sehr realistischer Kampfszenarien ermöglichen.

Die zwei Wochen endeten mit einem Trainingstag für Bewegung in den Bergen in den Gebieten des Vesuv-Nationalparks (Neapel) und des Regionalparks Spina Verde (Como), eine Trainingsaktivität, die ein hohes körperliches und geistiges Engagement erfordert.

Die Aufgabe der Militärschulen Nunziatella und Teuliè ist es, ihren Schülern eine vollständige Ausbildung sowohl aus physischer als auch aus kultureller Sicht zu ermöglichen und sie in den spezifischen Werten zu unterrichten, die den Soldaten auszeichnen, mit einer innovativen und modernen Schulvorbereitung, die sich an einer europäischen Dimension orientiert. .