Die Army Dog Group in Bologna

(Di CME "Emilia Romagna")
13

Es findet zum ersten Mal in Bologna in der wunderschönen Umgebung des Margherita Gärten, das Hundeereignis „Design Attacks“.

Die Veranstaltung wird von der Gemeinde, der Veterinärabteilung der Universität und der örtlichen Gesundheitsbehörde gesponsert und soll unter Beteiligung zahlreicher Branchenverbände die Kultur fördern und Informationen über die Welt des Arbeitshundes und des Arbeitshundes korrigieren gute Hundepraktiken und die Teilnahme eines "Paares" (Hundeführer) der italienischen Armee, das mit Kollegen der Carabinieri und der Staatspolizei zusammenarbeiten wird.

Während der Veranstaltung wird das Potenzial, das die Mensch-Hund-Zusammenarbeit auch für den Verteidigungssektor bietet, der Öffentlichkeit vorgestellt und in dynamischer Form dargestellt.

Die Hundefähigkeiten der Streitkräfte seit 2002 werden von ausgedrückt Hunde-Gruppe, Bataillonsabteilung organisch in die eingefügt Veterinary Military Center von Grosseto.

Die Einheit, die sich ausschließlich aus Berufssoldaten zusammensetzt, die am Ende einer strengen und langen Eignungsauswahl eintreten, ist in folgenden Sektoren tätig:

  • Zucht des Hundes von militärischem Interesse;
  • Förderung, Recherche, Auswahl und Schulung des Personals, das als Lehrer e Hundebetreiber;
  • Forschung und Studium in Zusammenarbeit mit nationalen Stellen und den Streitkräften alliierter und befreundeter Länder.

Der "Hundesoldat" arbeitet immer in Begleitung eines Militärdirigenten als spezialisiertes Binomial und erwirbt am Ende eines langen und intensiven Trainingszyklus folgende Fähigkeiten:

  • Mine Detection Dog (MDD), Suche und Meldung von vergrabenen Sprengkörpern;
  • Explosive Detection Dog (EDD) sucht und meldet Sprengstoff, Waffen und Munition an der Oberfläche;
  • Patrouillieren Sie EDD, durchsuchen, melden und verhaften Sie feindliches Personal und suchen und melden Sie gegebenenfalls Sprengstoffe, Waffen und Munition an der Oberfläche.

Die Hundegruppen der italienischen Armee stellen ein operatives Instrument der Exzellenz und einen hoch entwickelten Sensor dar, der unserem Militär und diesen Freunden und Verbündeten zur Verfügung steht, um das Vorhandensein eines breiten Spektrums von Bedrohungen zu erkennen und so ein hohes Maß an Schutz für die Armee zu gewährleisten Leistung.

Diese Vermögenswerte sind häufig an internationalen Missionen beteiligt, an denen Italien unter der Flagge oder Ägide der Vereinten Nationen / der NATO teilnimmt, oder an vorher festgelegten Koalitionen.

Hundeliebende Binome gibt es heute im Kosovo, in Afghanistan, im Irak, im Libanon und in Libyen.