Der KMU-Chef und der Präsident von ASI unterzeichnen eine Kooperationsvereinbarung

(Di DA ICH)
13/09/21

Letzten Donnerstag war in der Zentralbibliothek des Palazzo Esercito in Rom in Anwesenheit des Generalstabschefs der Armee, Pietro Serino, und des Präsidenten der italienischen Raumfahrtbehörde (ASI), Giorgio Saccoccia, eine Zusammenarbeit Zwischen den beiden Institutionen wurde eine Vereinbarung im Raumfahrtsektor unterzeichnet.

Die Unterzeichnung des Abkommens geht auf den gemeinsamen Wunsch der italienischen Raumfahrtbehörde und der italienischen Armee zurück, der eine Chance für berufliches Wachstum und die Fähigkeit zur Schaffung von Innovationen durch den Austausch ihrer gegenseitigen Exzellenz und Fähigkeiten im Raumfahrtsektor sah. Es wird die erste offizielle Form der Zusammenarbeit zwischen der Armee und der Regierungsbehörde im Weltraumsektor darstellen und eine Reihe gemeinsamer Studienaktivitäten in den Themenbereichen in Bezug auf die Herstellung innovativer kartografischer Werkzeuge, den Austausch von Technologien, die in der " Weltraum" Umwelt, nukleare, biologische und chemische Verteidigung und neue Satelliten-5G-Technologien.

In seiner Rede betonte Saccoccia, dass "Heute wird dank der Vereinbarung zwischen ASI und dem Heer die historische Zusammenarbeit mit der Verteidigungsverwaltung gefestigt, die unsere jeweiligen Verwaltungen seit Jahren beispielsweise mit modernsten Erdbeobachtungssystemen betreiben, und legen die Grundlagen für die Zukunft. Insbesondere mit der Unterzeichnung dieses Abkommens wird eine enge Zusammenarbeit zu innovativen Themen wie der digitalen Kartierung der Erde, der Widerstandsfähigkeit der Kommunikation zugunsten des gesamten Weltraum-Ökosystems initiiert. Eine tugendhafte Synergie im Dienste unseres Landes ".

Bei der Unterzeichnung der Unterschrift wollte General Serino in seiner Ansprache betonen, dass das heutige Abkommen eine seit Jahren bestehende Zusammenarbeit zwischen den beiden Regierungen formalisiert, und fügte hinzu, dass „Die Wechselwirkung zwischen Raum und irdischer Dimension ist heute immer stärker durchdrungen und unverzichtbar“ und dass "Die Zukunft unseres Landes steht auch im Weltraum auf dem Spiel, in dem unsere jungen Leute und alle Bürger wachsen und Chancen geben können".

Seit einiger Zeit betrachtet das Heer die Raumfahrt als unverzichtbares Element der Unterstützung von terrestrischen Operationen, da sie ein wichtiges Instrument zur Aufrechterhaltung der Informationsvorherrschaft in aktuellen und zukünftigen Nutzungsszenarien ist, da der Weltraumbereich einen direkten Einfluss auf die Wirksamkeit der Missionen, bei denen die terrestrische Komponente weiterhin das entscheidende Element darstellen wird.

Diese Zusammenarbeit, die Teil der bereits bestehenden Rahmenvereinbarung zwischen ASI und dem Verteidigungsstab ist, zielt auf das gemeinsame Ziel ab, Synergien bei nationalen Programmen, Ressourcen und beruflichen Fähigkeiten zu erhöhen, auch um öffentliche Investitionen in diesem Sektor zu optimieren und die Wirksamkeit zu maximieren der Verteidigungsfähigkeiten im Dienste der Gemeinschaft.