In Fort Bragg die gemeinsame Übung zwischen italienischen Spezialisten für operative Kommunikation und amerikanischen Kollegen

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
14/10/21

Es endete vor wenigen Tagen in "Fort Bragg" (Fayetteville, North Carolina - USA), der Heimat der 6th Bataillon für psychologische Operationen (6. Geburtsort), die Übung „Intrepid Knight '21“, eine wichtige Ausbildungsmaßnahme von Spezialisten für Betriebskommunikation.

Die Übung, die jährlich im Wechsel zwischen Italien und den USA durchgeführt wird, wurde mit dem Ziel geplant und durchgeführt, neue Modelle und Verfahren der für die Betriebskommunikation verantwortlichen Einheiten in einem Multi-Domain-Betrieb (Multi Domain Operation) mit Mitteln der US Special Forces durchgeführt.

In dem vorgeschlagenen Szenario wurde die Reaktion auf feindliche Aktivitäten von "Malign Hybrid Warfare" getestet, die durch verschiedene Arten von Operationen gekennzeichnet sind, die nicht immer "offiziellen" Kräften zuzuordnen sind, sondern oft an sogenannte "Proxys" delegiert werden, materielle Organisatoren von Cyberangriffe, Desinformationskampagnen und andere Aktivitäten zur Beeinflussung der öffentlichen Wahrnehmung.

Der Intrepid Knight '21 wurde in zwei Phasen unterteilt. In der ersten, die sich der Planung und Entwicklung von Aktivitäten auf taktischer Ebene zwischen italienischen und amerikanischen "Tactical Psyops Teams" (TPTs) widmete, sind die Spezialisten der "Dissemination"-Gesellschaft des 28 Feueraktivitäten mit Mitteln und Materialien, die an die US-Armee geliefert wurden. In der zweiten Phase koordinierten und führten die Trainer, die in eine "Information Warfare Task Force" (IWTF) eingebunden sind, die für ihr Fachgebiet typischen Analyse-, Integrations- und Kommunikationsaktivitäten innerhalb einer fortschrittlichen Operationsbasis ("Forward Operational Base ”- FOB) in Übereinstimmung mit der Übungsunterstützung eingerichtet und ausgestattet.