Vertrag für 86 Blindo Centauro 2 für die Kavallerieregimenter der Armee unterzeichnet

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
30

Der Vertrag über die Lieferung von 86 „Blindo Centauro 2“ -Systemen wurde von der Direktion für Landbewaffnung (DAT) und dem Konsortialunternehmen Iveco - Oto Melara mit einer möglichen Option für weitere 10 Plattformen unterzeichnet.

Die fragliche Akquisition, eine natürliche Fortsetzung eines bereits 2018 begonnenen Prozesses, der darauf abzielt, den Gesamtbedarf der italienischen Armee von 150 Fahrzeugen zu decken, ist Teil der Aktivitäten, die von den Armeeangehörigen angestrebt werden statten Sie die Linienkavallerieregimenter mit einer Plattform aus, die unter Einbeziehung der neuesten technologischen Innovationen auch in Operationssälen, die durch ein hohes Maß an Bedrohung gekennzeichnet sind, mit maximaler Sicherheit eingesetzt werden kann.

La Centaur 2 stellt einen außergewöhnlichen Fortschritt gegenüber dem vorherigen dar Zentaur I. (die beiden Versionen auf dem Foto unten, Anmerkung des Herausgebers) in Bezug auf Leistung, Beobachtung, Mobilität, Ergonomie, Schießverhalten, Kommunikation sowie natürlich den maximalen Schutz der Besatzung. Ausgestattet mit einem modernen Kraftpaket mit über 700 PS und dem für 8x8-Panzerfahrzeuge typischen H-Getriebe ist der Zentaur II verwendet eine vollständig digitale Architektur und einen Turm der neuen Generation mit 120-mm-Kanonen- und Befehls- und Kontrollkommunikationssystemen, die ihn zu einem der modernsten Mittel für die Armee machen. Das Ergebnis ist ein innovatives gepanzertes Fahrzeug, das in jedem Szenario eingesetzt werden kann: von Missionen zur Verteidigung der nationalen Sicherheit über Unterstützungs- und Friedenssicherungseinsätze bis hin zu anderen Einsatzgebieten, in die die Armee eingreifen muss.

Das Unternehmen ist ein Beispiel für eine tugendhafte Zusammenarbeit, durch die die Abteilung für Landbewaffnung ihre hohen technischen und administrativen Fähigkeiten zum Ausdruck gebracht hat. Die Arbeit des DAT hat es ermöglicht, die Vertragsunterzeichnung zu erreichen, die es der Armee ermöglicht, ein Fahrzeug einzusetzen, das ein hohes Maß an Schutz für ihr technologisch fortschrittliches Personal mit modernster Leistung garantiert.

Die italienische Armee bestätigt sich als Leuchtturm für Technologie und Innovation und setzt ihr umfassenderes Projekt der Rationalisierung und langfristigen Kapazitätsentwicklung fort, ein Prozess des technologischen Wandels, an dem weiterhin das nationale Produktionssystem beteiligt ist.