Armee: Ein Hubschrauber des 5. Rigel holt 4 Wanderer isoliert zurück

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
08 / 01 / 20

In den letzten Tagen wurde das Erste-Hilfe-Flugzeug des 5. AVES-Regiments "Rigel", Hubschrauberabteilung der Flugzeugbrigade "Friuli", alarmiert, um die Bergung von 4 einsam auf dem Kamm des Ortes Cimon del Cavallo zurückgelassenen Wanderern zu unterstützen Berg in der Nähe des Skigebiets von Piancavallo (PN).

Das Eingreifen der "Rigel" -Crew an Bord eines UH90-Hubschraubers mit Nachtsichtsystemen und einer Rettungswinde war ausschlaggebend für den Erfolg der Rettungseinsätze, die den Betreibern des Nationalen Alpenrettungskorps von Friaul ermöglichten Venezia Giulia, um auf den Kamm des Berges hinabzusteigen und die Wanderer in Schwierigkeiten zu bergen, die zum Glück nicht sehr ernst waren, wurden sie zunächst zum nahe gelegenen Basislager und dann zum Krankenhaus gebracht, um die notwendigen Behandlungen und Untersuchungen durchzuführen.

Die Operationen endeten kurz nach Mitternacht mit der Rückkehr der UH90-Hubschraubermannschaft nach Casarsa della Delizia.

Die Synergie zwischen der Armee und der Alpenrettung, die durch spezifische Kooperationsvereinbarungen zur Durchführung gemeinsamer Such- und Rettungseinsätze im Berggebiet gebilligt wird, ist eines der Beschäftigungs- und Ausbildungsziele der Flugzeugbrigade "Friaul" und Teil von im National Air Emergency Response Plan, an dem das 5. "Rigel" Army Aviation Regiment teilnimmt, wobei die Verfügbarkeit von Hubschraubern für den Notfall zugunsten der Zivilbevölkerung gewährleistet ist (24 Stunden und 7 Tage die Woche).