Armee: Übung Pasubio 2021 abgeschlossen

(Di Großstaatliche Verteidigung)
02/07/21

Heute endete heute in den Truppenübungsplätzen des Militärbezirks Persano und benachbarter Ortschaften eine Tag- und Nacht-Waffen- / Spezialausbildungsaktivität des 8. Landartillerie-Regiments „Pasubio“ der Armee.

Während der Übung wurden ein Aliquot des Regiments-Gefechtsstandes, ein Aliquot des Feuerkerns mit dem Gruppen-Gefechtsstand, ein Batterie-Gefechtsstand und zwei Teilposten eingesetzt, 2 Feuerunterstützungsteam (FST), einen Abschnitt des selbstfahrenden PzH-2000I und die notwendigen Mittel zur logistischen Unterstützung, um die Besonderheiten der Waffe / Spezialität zu erhöhen.

Durch die durchgeführte Schulungsaktivität wurde die Fähigkeit zur Planung und Koordination des Brandes durch den Einsatz von Gemeinsames Feuerunterstützungselement (JFS).

Insbesondere wurde die Bereitschaft der im Paket enthaltenen besonderen Artillerie-Assets geschult Gemeinsame Task Force mit sehr hoher Bereitschaft - Land (VJTF-L) der NATO Response Force (NRF) und die Kapazität der Logistikkomponente, die das Management von Gesundheitsereignissen, die Versorgung mit Munition sowie die reale Unterstützung im Übungsgelände, grundlegende Trainingsaktivitäten für die der NATO zur Verfügung gestellten einsatzbereiten Abteilungen und sehr kurzfristig "weltweit" einsetzbar.

In diesem Szenario wurde das Regiment auch einem Bewertungstest zur Reaktion auf die CBRN-Bedrohung (Chemical, Biological, Nuclear, Radiological) durch ein Bewertungsteam des Brigadekommandos Bersaglieri unterzogen. Garibaldi.

Alle Aktivitäten wurden in voller Übereinstimmung mit den Maßnahmen zur Verhütung einer Ansteckung durch Covid-19 organisiert und durchgeführt und im Hinblick auf die Umwelt durchgeführt, um das Ausbildungsniveau des Personals sowie die technischen / taktischen Verfahren zu testen und zu verbessern des Regiments. .