Coronavirus-Notfall: Soldaten, die Italien dienen, aber von der Regierung diskriminiert werden

20

"Die Streitkräfte sind aufgerufen, das Vaterland vor jeder Bedrohung zu schützen und damit auch seine Ängste zu heilen. Die Verteidigung war nie ein verlässlicher Bezugspunkt, ein sicherer Hafen.".

Dies sind die Worte des Verteidigungsministers Hon. Lorenzo Guerini anlässlich des Tages der Vereinigung Italiens. Schade, dass diese Verwendung nicht immer erkannt wird!

Nach Jahren der Kürzungen in den strategischen Sektoren des Landes wie Gesundheit und Verteidigung verlassen wir uns heute auf sie mit einem Kontrollraum, der in Deckung geht und der denen vertraut, die beschlossen haben, dem Vaterland zu dienen, indem sie selbst auf Kosten ihres Lebens fluchen.

Die Soldaten der italienischen Armee sind stolz darauf, in diesem schwierigen Moment dem Land dienen zu können. Sie arbeiten mit ihrer medizinischen Professionalität in militärischen und zivilen Krankenhäusern, verfügen über ihre logistischen Kapazitäten und setzen im ganzen Land Mittel und Materialien ein, um die Bevölkerung zu unterstützen seine operative Kapazität durch Überwachung des Territoriums, selbst durch den Einsatz von Personal für die Herstellung von Sanitärmaterial in zivilen und militärischen Einrichtungen.

All dies ehrt uns, die Armee ist stolz darauf, Italiener zu sein!

Leider halten diejenigen, die in diesem schwierigen Moment Gesetze erlassen müssen, all dies im Dekret des Gesetzes vom 17. März 2020 nicht für bemerkenswert. 18, dass die Männer und Frauen der Armee mit dem gleichen Risiko und der gleichen Gefahr andere wirtschaftliche Behandlungen haben werden als die Sicherheitsabteilung.

All dies ist wirklich unverständlich, vielleicht weil wir kein Produkt verkaufen, aber unserem Land sanft dienen.

Im Zentrum der Armee steht das Personal, wie es die Bürger für eine Nation sein sollten.

Wir dürfen unseren Mitarbeitern keine negativen oder diskriminierenden Signale geben, und wir müssen den Bürgern mit Servicegeist und Pflichtbewusstsein die größtmögliche Unterstützung garantieren.

Wir Soldaten haben vor der auszuführenden Mission nie bezahlt, aber wir fordern Anerkennung für das, was wir tun.

Verteidigungsminister, Hon. Lorenzo Guerini, wir bitten Sie nachdrücklich, allen Soldaten Respekt zu garantieren soweit vergessen!

DER ARMEE-COCER

Foto: Präsidentschaft des Ministerrates