COVID-19: Das Engagement der Armee für die Emilia Romagna geht weiter

(Di Flugzeugbrigade "Friaul")
29

Das Engagement der Flugzeugbrigade "Friaul" geht unvermindert weiter. Tatsächlich haben die "Friaul" -Abteilungen seit Beginn der Pandemie weiterhin auf ihre eigenen Strukturen und Mitarbeiter zurückgegriffen, um das zur Bekämpfung des Virus erforderliche Gesundheits- und Schutzmaterial so schnell wie möglich an das nationale Zivilschutz- und italienische Krankenhaus verteilen zu können Seit Monaten belastet es das ganze Land.

Insbesondere startete gestern auf Ersuchen des Ministeriums für Katastrophenschutz 1 UH-90-Hubschrauber des 7. AVES-Regiments "Vega" von Rimini zum Flughafen Rom Fiumicino, wo 1 Tonne persönliche Schutzausrüstung geladen wurde (DPI) durch Transport in einem einzigen Einsatz zum Flughafen Guglielmo Marconi in Bologna. In der Stadt Bologna angekommen, wurde das Material zusammen mit weiteren 2 Tonnen PSA, die am selben Tag mit einer Luftwaffe C-27J eintrafen, von den Mitarbeitern der Kommandoabteilung und taktische Unterstützung "Friaul" der Flugzeugbrigade und anschließend an ein Sammelzentrum des Zivilschutzes von Reggio Emilia geliefert.

Die Aktivität, die gemeinsam von der Flugbesatzung der "Vega" und den Mitarbeitern der RCST "Friuli" durchgeführt wird, ist Teil der Wettbewerbe, die die Flugzeugbrigade seit Beginn des Covid-19-Notfalls für die Bevölkerung von Emilia Romagna und nicht nur. Insbesondere durch die Nutzung seiner Vermögenswerte trägt "Friaul" erheblich zur Verteilung der vom Zivilschutz erworbenen und gelagerten Materialien im gesamten Staatsgebiet bei, um eine kontinuierliche Unterstützung der Bevölkerung zu gewährleisten.

Das Engagement der Brigade umfasst im Gegensatz zur Epidemie auch andere Fronten. Seit einigen Wochen ist Gesundheitspersonal aus den "Friaul" tatsächlich in einigen RSA der Emilia-Romagna im Einsatz, und mit dem Umbau der Safe Roads-Dienste sind etwa 300 Männer und Frauen im Wettbewerb mit den Polizeikräften im Einsatz, so dass die Bevölkerung daran festhält die Bestimmungen des Regierungsdekrets über #iorestoacasa in den Städten Rom und Florenz.

Die Armee erweist sich vom ersten Moment an an vorderster Front bei der Bekämpfung des Coronavirus von Tag zu Tag als eine bürgernahe und für das Land nützliche Institution in verschiedenen Formen, die in oft entscheidender Weise zur Bekämpfung der Pandemie beiträgt.