Internationale Bildungskonferenz

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
14/05/24

Sie fand im Palazzo Pralormo statt, dem Sitz der Einheitlicher Kreis des Befehls für die Ausbildungs- und Bewerbungsschule of the Army, eine internationale Ausbildungskonferenz, die die neuen Ausbildungsrealitäten innerhalb der Streitkräfte beleuchtete.​​​

An der Veranstaltung nahmen die in Italien akkreditierten ausländischen Militärattachés der Armee teil, die in den Botschaften in Rom anwesend sind, die im sogenannten „Grünen Kreis“ zusammengeschlossen sind, und denen der Länder, in denen Offiziersstudenten und Offiziere Kurse beim Militär absolvieren Akademie und die Anwendungsschule. Ebenfalls anwesend waren qualifizierte Vertreter des Generalstabs der Verteidigung, des Generalstabs des Heeres und des Kommandos für die Training, Spezialisierung und Lehre des Heeres und der Militärakademie.

Die Delegation, bestehend aus Militärattachés aus 17 Ländern, wurde vom Kommandeur des Ausbildungsinstituts, Armeekorpsgeneral Stefano Mannino, begrüßt, der nach der Begrüßung aller Teilnehmer die Bedeutung eines kooperativen Ansatzes bei militärischen Ausbildungsaktivitäten hervorhob, da In einer zunehmend vernetzten und komplexen Welt muss sich die gemeinsame Reaktionsfähigkeit schnell an die sich entwickelnden neuen Bedrohungen anpassen, um globale Sicherheitsherausforderungen zu bewältigen und die Interoperabilität zu verbessern.

Während der Arbeit hatte die Delegation Gelegenheit, ihre Kenntnisse über die laufenden Ausbildungsgänge an der Militärakademie und der Bewerbungsschule zu vertiefen. Besonderes Augenmerk wurde auf die Herausforderungen und Chancen gelegt, die sich aus dem technologischen Fortschritt ergeben, auf das Potenzial des E-Learnings: das Multimedia-Portal der italienischen Armee, auf die Besonderheiten der Anwendungsschule, vom ersten Ausbildungsinstitut bis zum aktuellen multifunktionalen Hub.

Während ihres Aufenthalts in Turin besuchten die Militärattachés auch die Kaserne „Monte Grappa“, den Sitz des Kommandos der Alpenbrigade Taurinense - derzeit mit seinen Einheiten im Libanon im Einsatz in Leonte XXXV.