Die Übung „Skorpion 2024“ ist abgeschlossen

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
13/06/24

Die Übung „Scorpione 2024“ des 62. Infanterieregiments „Sicilia“ endete in Monte Romano im Rahmen der Vorbereitungsmaßnahmen für den bevorstehenden Einsatz im Rahmen der Operation „Joint Enterprise“ im Kosovo. Das Ziel von „Scorpione 2024“ bestand darin, die Fähigkeit der Abteilung zu festigen, in einem Szenario mit hoher Intensität bei Tag- und Nachtaktivitäten zu operieren.​

Unter Beobachtung von Taktisches Trainingszentrum (CAT) von Monte Romano entwickelten die beiden Kompanien des Regiments, das zu den Reihen der Brigade „Aosta“ gehört, die Übung in mehreren Phasen und gipfelten in einer 72-stündigen „kontinuierlichen“ Übung.​

Die Trainingsaktivität ermöglichte es, die Aufrechterhaltung und Verbesserung der Planungs- und Durchführungsfähigkeiten taktischer Aktivitäten im Rahmen von Offensiv-, Defensiv- und Unterstützungseinsätzen zu testen, wobei die Soldaten auch den Einsatz individueller und abteilungsbezogener Bewaffnung perfektionieren konnten wie die Tag- und Nachtnutzung der bereitgestellten Materialien und Mittel. Auch die ständige Aufmerksamkeit für den Einsatz neuer Technologien in der Telekommunikation und Gefechtsfeldbeobachtung diente der Festigung der Einsatzbereitschaft der Einheit.​