"Glaube am Leben zu sein"

06

Am Samstag traf der Heilige Vater in der Sala Nervi die paralympische Welt im Rahmen der Initiative "Glaube, am Leben zu sein", "Glaube, am Leben zu sein". An der Veranstaltung nahm Oberstleutnant Roberto Punzo teil, ein Offizier der Armee in der Ehrenrolle, ehemaliger Hubschrauberpilot und während der Mission der UNTSO (United Nations Truce Supervision Organization) im Südlibanon verletzt.

Oberstleutnant Punzo ist ein Athlet in der Disziplin Bogenschießen und nahm an den Invictus Games Anfang September in London teil, um im Finale um den dritten Platz in Teams zu spielen.

Die erste italienische Paralympische Gala, die am 3 Oktober begann, endete am Sonntag in der Via della Conciliazione. Der Sporttag war für alle offen, eine Art "Open-Air-Gym" mit paralympischen Sportdemonstrationen, die von den jeweiligen Verbänden und von den Vereinen koordiniert wurden Intervention der Lancieri von Montebello der Armee.

Die Veranstaltung wurde vom italienischen Paralympischen Komitee gefördert, mit dem die Verteidigung im Juli letzten Jahres eine Absichtserklärung unterzeichnet hat, die darauf abzielt, die Praxis des adaptiven Sports für behinderte Soldaten zu fördern und zu verbreiten, die während des Dienstes unter Vertrag stehen.

Quelle: Generalstab der Armee