Wechsel des Direktors der Militärpoliklinik von Rom

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
09

Heute fand in Anwesenheit des Logistikkommandanten der Armee, des Armeekorps General Francesco Paolo Figliuolo, des Direktors der Militärpoliklinik Roms "Celio", zwischen dem Divisionsgeneral Francesco Diella, dem Verleger, und dem größten statt General Giacomo Mammana, Nachfolger.

Während seiner Rede dankte General Figliuolo General Diella für die fruchtbare Arbeit, die er während seines Mandats geleistet hatte, und unterstrich in einer Zeit, in der die militärische Gesundheit eine Periode historischer Revision erlebte, das große Engagement für die Entwicklung der Projekt "Grande Celio" mit der schrittweisen Integration der Poliklinik in die Struktur des nationalen Gesundheitssystems und der Festigung von Partnerschaften mit der akademischen Welt und den wichtigsten Forschungs- und Entwicklungsinstituten.

In diesem Zusammenhang gibt es viele Meilensteine, die die Militärpoliklinik erreicht hat, darunter die Öffnung des Celio für die Bedürfnisse der Bürger, die Bereitstellung von 40 Betten in den Bereichen Allgemeinchirurgie, Orthopädie und Traumatologie sowie Notfall-Augenpflege und Notfallmedizin zugunsten der Krankenhäuser der Region, Zugang zur Öffentlichkeit des Militärpoliklinik-Diagnosedienstes für Benutzer des San Giovanni Addolorata-Krankenhauses, wodurch die Straffung der regionalen Wartelisten gefördert wird.

Bemerkenswert ist auch die Vereinbarung mit der Santa Lucia Foundation im Rahmen des Veterans Defense Center-Projekts. Last but not least unterstrich er das große Engagement der Celio-Gesundheitsstrukturen, Operationen in den verschiedenen internationalen Theatern und zu Hause zugunsten der öffentlichen Gesundheit zu unterstützen, um dem Coronavirus-Notfall zu begegnen.

Der Logistikkommandant der Armee sandte dann seine besten Wünsche für den neuen Auftrag an General Mammana, der dank der großen Erfahrung, die er bei dem Einsatz von gesammelt hatte Krankenhausdirektorwird sicherlich in der Lage sein, die Aktion der Militärpoliklinik zu verbessern, so dass sie in allen operativen und Notfallkontexten stets das höchste Maß an Gesundheitsunterstützung zum Ausdruck bringen kann. Die Militärpoliklinik von Rom, die kürzlich nach ISO 9001 zertifiziert wurde, kann hochqualifiziertes Personal für alle Gesundheitsbedürfnisse im internationalen Betrieb ausdrücken und ist die Gesundheitseinrichtung für die Krankenhauseinweisung und Pflege des im In- und Ausland tätigen Personals der Streitkräfte. im Ausland, zuständig für klinische Hilfstätigkeiten und die Ausbildung von medizinischem, pflegerischem und technischem Gesundheitspersonal.