Änderung im COMFOSE-Gipfel

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
04

In den letzten Tagen wurde im neu eingerichteten Militärbezirk "Leutnant MOVM Dario VITALI" in Pisa in Anwesenheit der Kommandeur der Bodenoperationskräfte (COMFOTER COE), Armeekorps General Federico Bonato und die wichtigsten Stadtbehörden, die Rotationszeremonie an der Spitze der Befehl der Spezialeinheiten der Armee (COMFOSE) zwischen dem übergebenden Befehlshaber, Brigadegeneral Ivan Caruso, und dem ankommenden Befehlshaber, Brigadegeneral Pietro Addis.

Il MilitärbezirkDer neue Hauptsitz von COMFOSE befindet sich auf einer großen Fläche von 35 Hektar im Naturpark Migliarino, San Rossore und Massaciuccoli und befindet sich daher in einer natürlichen Umgebung, die sich gut als Referenzmodell für das Projekt eignet Grüne Kaserne ", gefördert vom Generalstab der Armee.

In seiner Abschiedsrede verfolgte General Caruso die vielfältigen Ziele, die von verfolgt wurden Sektor der Spezialeinheiten (FS) der Streitkräfte während seiner dreijährigen Amtszeit unter besonderer Berücksichtigung der Schulungszentrum für Spezialoperationen (CEADDOS) et al Abteilung für Unterstützung bei Spezialoperationen (RSOS), kürzlich eingerichtete Gelenke, die für das Training verantwortlich sind Spezialoperationen Basisoperatoren (OBOS), die erste und zur logistischen Unterstützung der Special Forces im Einsatz die zweite.

Nach dem Zitieren der Befehlserkennungsformel bedankte sich der neue COMFOSE-Generalkommandant Addis in seiner Zuteilung für das von den übergeordneten Behörden gewährte Vertrauen und richtete am Ende einen Gruß an die Kriegsflaggen der abhängigen Regimenter in der Bereitstellung.

Spüren Sie schließlich die von General Bonato gegenüber dem Kommandeur der übertragenden COMFOSE zum Ausdruck gebrachten Worte der Wertschätzung für die Arbeit, die in den letzten drei Jahren an der Kommandotätigkeit geleistet wurde, in der sich der FS-Sektor weiterentwickelt und den aktuellen Herausforderungen gewachsen ist was das gleiche zu erfüllen berufen ist.