Hilfe für die Provinzcaritas der Diözese Caserta

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
20

Ungefähr 20 Tonnen Grundnahrungsmittel und verschiedene Arten wurden gestern von der Maddaloni Commissariat School in Zusammenarbeit mit einigen Unternehmen aus Kampanien zugunsten der Provinzcaritas der Diözese Caserta gesammelt.

Die Übergabezeremonie fand in der "Magrone" -Kaserne in Maddaloni in Übereinstimmung mit den Bestimmungen über Kontrast und Eindämmung von Covid-19 in Anwesenheit des Präfekten von Caserta dott statt. Raffaele Ruberto, Bürgermeister des Caserta-Anwalts Carlo Marino und Bürgermeister von Maddaloni dott. Andrea De Filippo, die an der Aktivität teilnehmen wollte. Das an die Caritas gespendete Essen, vertreten durch den Direktor Don Antonello Giannotti, wird anschließend mit Hilfe der Kommissariatsschule an die verschiedenen Sektionen des Hirtenorganismus der Provinz Caserta verteilt, um Menschen in Not zu helfen.

Der Präfekt wollte die lobenswerte und bedeutende Koordinierungsarbeit mit den wirtschaftlichen Realitäten des Territoriums hervorheben, die die Schule des Kommissariats erfolgreich durchgeführt hat, und erwies sich wie bereits bei anderen Gelegenheiten als ständige Unterstützung und verlässlicher Bezugspunkt für die Gemeinde.

Don Antonello Giannotti dankt dem Militär der ... Im Namen des Bischofs von Caserta und der Caritas Schule des Kommissariats Für die edle und bedeutende Geste der Solidarität unterstrich er, dass das gespendete Essen ein greifbares Zeichen für perfekte Synergie zwischen den Institutionen der Provinz Caserta darstellt.

Der Kommandeur der Schule des KommissariatsBrigg. Januar Francesco Riccardi betonte die tiefgreifende institutionelle Sensibilität des Militärs, das sich der Initiative zugunsten der Caritas angeschlossen hatte, und dankte auch den Unternehmen, die mit großer Beteiligung und wirksamer Konkretheit sofort auf die Bedürfnisse der Gemeinschaft reagierten.