Komplexes Training für "Friaul"

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
18

Abschluss der Ausbildung der Regimenter der Flugzeugbrigade „Friaul“, eingesetzt von Befehl der Einsatzkräfte nach Norden, beschäftigt in den militärischen Bereichen von Foce Reno und Cellina Meduna. Ziel der Aktivität war es, die operativen Fähigkeiten zu festigen und den Bereitschaftszustand des Personals des 66. Infanterieregiments "Trieste di Forlì", des 5. AVES "RIGEL" -Regiments von Casarsa della Delizia und des 7. AVES-Regiments "zu überprüfen. VEGA ”in Rimini.

Bei der Durchführung der Aktivitäten wurde großen Wert darauf gelegt, dass das geschulte Personal die für seine Waffe und Spezialität typischen technisch-taktischen Prinzipien lernte, um ein Höchstmaß an Realismus in Übereinstimmung mit den Prinzipien der Kontinuität und Progressivität des Trainings zu erreichen Einhaltung der Beschränkungen zur Verhinderung der Verbreitung von Covid-19.

Eine Rückkehr zu den Grundlagen, implementiert von den Einheiten der „Friaul“, um auf die Komplexität und Unvorhersehbarkeit des heutigen Einsatzumfelds zu reagieren, in dem die Soldaten der italienischen Armee beschäftigt sind.

Im Polygonbereich von Foce Reno führten die zur „Vega“ gehörenden Hubschrauber AH-129D „Mangusta“ ein Manöver aus der dritten Dimension mit der an Bord befindlichen Bewaffnung durch, die in enger Abstimmung mit den Landeinheiten der Infanterie geliefert wurde.

Am Ende der Aktivitäten konnte der Kommandant bewerten, was die Einheiten durchführten, und zeigte sich zutiefst zufrieden mit den Anstrengungen jedes Soldaten, dem hohen Ausbildungsniveau und der vollständigen Integration zwischen Infanterie und Hubschraubern, die seit jeher charakteristische Merkmale der Flugzeugbrigade waren.