Höhentraining für die Taurinense

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
21/11/22

In Pian dell'Alpe, im oberen Val Susa, wurde das Präzisionsschießtraining in den Bergen abgeschlossen, an dem über 40 Scharfschützen verschiedener Armeebrigaden zusammen mit Personal der Staatspolizei, des Finanzministeriums und alliierter Armeen teilnahmen.

Die Übung, genannt 'Ruhige Hand 2022' und geführt auf über 2000 Höhenmetern vom 3. Alpenregiment der Brigade Taurinense, hat die Spezialisten dazu gebracht, zusammenzuarbeiten, indem sie technisches und taktisches Wissen in Bezug auf Tag- und Nacht-Präzisionsschießen auf bis zu 1000 m Entfernung austauschen.

Auf dem Programm standen auch operative Schießübungen mit Pistolen und Sturmgewehren, die den verschiedenen Abteilungen zur Verfügung gestellt wurden, um die ausgewählten Schützen auch in der Nahverteidigung auszubilden. Darüber hinaus wurden unter der Leitung des 3. Alpini-Personals, das für den Bergkampf qualifiziert war, Tag und Nacht Unterricht und Aktivitäten in der Bergkriegsführung unter Verwendung von Visieren und Laserpointern auf ballistische Ziele durchgeführt, um die Mobilität von Scharfschützen in einem Berg zu erhöhen Umgebung mit rauem Klima.

Die Aktivität wurde durch die Verwendung der Strukturen des "Skill House" bereichert, der vorgefertigten Struktur, die die Gebäude auf mehreren Etagen reproduziert und sich im Trainingsbereich der befindet Taurinense in Baudenasca, in der Gegend von Pinerolo. Innerhalb der Strukturen simulierten die Scharfschützeneinheiten im Rahmen von Operationen in städtischen Kontexten die Aktivitäten der Infiltration, der Vorbereitung auf das Feuer, der Nahverteidigung und der Exfiltration.

Die Scharfschützenteams stellen eine hochspezialisierte Fähigkeit moderner Armeen dar: Dank immer realistischerem Training wird die Schlagkraft im Feld stets hoch gehalten.

In Pian dell'Alpe befanden sich die Scharfschützen des 3. Alpenregiments von Pinerolo, des 2. von Cuneo und des 7. von Belluno, was die Alpentruppen betrifft. Zusammen mit ihnen die Kollegen der 152. Infanterie der Brigade Sassarides 183. Fallschirmregiments Donnerkeil und des Lagunenregiments "Serenissima" der Brigade Pozzuolo del Friuli. Bemerkenswert ist auch die Teilnahme von Mannschaften der 173. US-Fallschirmbrigade und aus Chasseur Alpin Franzosen der 27. Gebirgsbrigade sowie Spezialisten des Anti-Terror-Kerns der Turiner Staatspolizei und der Livorno Guardia di Finanza.

rheinmetal defensive