Militärakademie: vierzig Jahre 163 ° "Loyalty" -Kurs

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
02/05/22

In den letzten Tagen fand die 163-Jahr-Feier des 203. „Loyalty“-Lehrgangs statt. Die Veranstaltung ermöglichte es, die jungen Studenten des 163. Kurses mit den Offizieren des 40. in einer symbolischen Partnerschaft zusammenzubringen und das tiefe Band der Brüderlichkeit zu besiegeln, das die verschiedenen Generationen von Offizieren verbindet, die die Militärakademie besuchen. Generalmajor Davide Scalabrin, Kommandeur des Instituts, begrüßte die Sammler und ihre Familien und erinnerte daran, dass die vielen Veränderungen, die die Akademie in den letzten XNUMX Jahren beeinflusst haben, nichts an der zentralen Bedeutung der ethisch-moralischen Bildung der Zukunft geändert haben.

Während der Zeremonie richtete der Leiter des Kurses, General der Division Antonio Bettelli, wichtige Worte der Ermutigung an die anwesenden Studenten des 202 ° -Kurses "Ehre" und des 203 ° -Kurses "Loyalität", um sie daran zu erinnern: „Die wichtige pädagogische Arbeit, die während der Ausbildungszeit geleistet wird, stellt ein Siegel für die spätere Professionalität jedes Schülers dar und wurzelt das Charakterprofil, das das Engagement aller Offiziere der Armee und der Carabinieri während ihres Dienstes beleben muss, um die zu unterstützen nationale Gemeinschaft und für das höchste Wohl der Sicherheit".

In seiner Rede bedankte sich der Kommandant der Militärakademie, nachdem er die Versammelten mit einem herzlichen „Willkommen zurück im Stammhaus“ begrüßt hatte, dass sie „uns ein Modell geboten haben, dem wir uns anpassen müssen, ein Modell, das wir heute unseren jungen Studenten präsentieren wollen , damit es für sie der Kompass ist, auf den man sich in den kommenden Jahren beziehen kann ".

Beim 163. „Loyalty“-Kurs, dessen ursprünglicher Name auch mit der Erinnerung an General Giuseppe Garibaldi verbunden ist, wurden 282 offizielle Studenten zugelassen, zu denen dann 12 somalische Studenten hinzukamen; Der Treueeid auf die Italienische Republik wurde am 28. November 1982 in Anwesenheit des Inspektors der Armeeschulen und des Kommandanten der Italienischen Republik abgelegt Kriegsschule, des MOVM Tranquillo Carlo Ferrari und des damaligen Kommandanten der Militärakademie, General Pietro Egidio Re, anwesend unter den Gästen des 40. Jahrestages.

Viele diensthabende Offiziere waren anwesend, von denen einige heute prestigeträchtige Positionen auf Militär- und Armeeebene bekleiden.

Die am 1. Januar 1678 in Turin unter dem Namen Königliche Akademie von Savoyen gegründete Militärakademie ist heute das universitäre Militärinstitut, das für die Erstausbildung zukünftiger Offiziere in der normalen Rolle der italienischen Armee und der Arma dei verantwortlich ist Carabinieri, in einem Studiengang, der zu einem Abschluss in strategischen Wissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Medizin und Chirurgie, Veterinärmedizin, Chemie und pharmazeutischen Technologien und Recht führt.