105-jähriges Jubiläum des Gegenflugzeugs

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
14

Die Zeremonie zum Gedenken an den 105. Jahrestag der Gründung der ersten Abteilung der Flak-Spezialität der italienischen Armee fand am vergangenen Freitag in der Kaserne "Santa Barbara" in Sabaudia, dem Hauptquartier des Flak-Artillerie-Kommandos, statt.

Am 10. Januar 1915 verfügte die gemischte Armee-Marine-Kommission für die Untersuchung von Material zum Schießen gegen Luftschiffe unter dem Vorsitz des Generalmajors Alfeo Clavarino (erster Kommandeur der Flugabwehrartillerie) die Errichtung der ersten Flugabwehrabteilung in Neptun mit Material Selbstbericht zuvor zum Experimentieren erworben.

Die Abteilung, bestehend aus 4 Abteilungen für insgesamt rund 140 Mann, darunter Offiziere, Unteroffiziere, Truppensoldaten und Zivilisten sowie 60 Pferde, wurde dem Kapitän Augusto de Pignier mit der technischen Ausbildung und Ausbildung von Flugabwehrabteilungen aus anvertraut Einsatz sowohl im Feldeinsatz als auch im Schutz von Städten und Produktionsstätten.

Als der Kommandeur der Flugabwehrartillerie, Brigadegeneral Fabrizio Argiolas, an alle Flugabwehrkanoniere die besten Wünsche zum Jahrestag der Gründung der Spezialität richtete, erinnerte er daran, dass 1915 die Flugabwehrkapazität erforderlich sei, um der neuen Bedrohung durch den Himmel zu begegnen (Das Flugzeug wurde seit etwa einem Jahrzehnt geboren) und unterstrich, wie besonders heutzutage die Flugabwehrartillerie ständig aktualisiert werden muss, um den Bedrohungen in der ständigen Weiterentwicklung wie Drehflügel- und Starrflügelflugzeugen zu begegnen , ballistische Raketen und Drohnen.

Das Erinnern an die Ereignisse der Vergangenheit und das Gedenken an die fundamentalen Momente in der Geschichte der Spezialität trägt wirksam dazu bei, den Geist des Körpers zu festigen und die Werte des Menschen zu teilenSei ein Soldat und sich den neuen Herausforderungen zu stellen, denen sich die Flugabwehr mittel- und langfristig stellen muss.