100 Tage bis zur Ernennung zum Offizier für Studierende des 204. Studiengangs „Will“.

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
17/05/24

In Anwesenheit des Generalstabschefs der Armee, Armeekorpsgeneral Carmine Masiello, fand heute im Novi Sad-Park in Modena die traditionelle „Mak π 100“-Zeremonie der Offiziersstudenten des 204. „Will“-Kurses statt Die letzte Veranstaltung markiert die einhundert verbleibenden Tage bis zur Beförderung zum Leutnant der Armee und der Carabinieri.

Bei der Zeremonie waren der Kommandant anwesend Training, Spezialisierung und Lehre der Armee, General des Armeekorps Carlo Lamanna, der Kommandeur der Militärakademie, General der Division Davide Scalabrin, der Bürgermeister der Stadt, Giancarlo Muzzarelli, der großartige Rektor der Universitäten Modena und Reggio Emilia, Prof. Carlo Adolfo Porro sowie zahlreiche lokale, militärische, zivile und religiöse Autoritäten.

In seiner Rede wollte General Masiello, nachdem er den anwesenden Autoritäten gedankt hatte, die Bedeutung des von den Studenten des 204. Kurses „Wille“ erreichten Ziels unterstreichen „Ich bin sicher, Sie erleben einen Moment großer Emotion und Zufriedenheit. Sie wurden im Kult der Dienstpflicht geschult und darin, wie man Egoismus, Protagonismus und Individualismus überwindet. Wir leben in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen. Heute haben dieselben Technologien, die eine echte industrielle Revolution ausgelöst haben, auch einen Paradigmenwechsel in der Art und Weise der Konfliktauffassung und -bewältigung herbeigeführt. Wir erleben eine militärische Revolution - fuhr der General fort. ca Masiello - und wir werden Zeuge von Konflikten, in denen Merkmale des Ersten Weltkriegs und futuristischer Kriege verschmelzen. Wir müssen uns ausrüsten. Neben hochentwickelten Werkzeugen und Spitzentechnologien brauchen wir Soldaten, die für deren Verwendung und für das Leiden geschult sind, das macht den Unterschied. Wir können und dürfen niemals Angriffe oder Abwertungen gegenüber Werten dulden. Sie halten uns vereint und zusammen, wenn das Leben uns auf die Probe stellt. ich werde alles tun - schloss der Stabschef der Armee - Um diesen Anpassungsprozess der Streitkräfte zu beschleunigen, werden Sie die wahren Interpreten und Architekten des Wandels sein. Wissen Sie, wie Sie die Ideen, die Ihnen von jedem einzelnen Leiter Ihrer Einheit kommen, aufwerten können. Erfahren Sie, wie Sie auf diesem Gebiet Autorität erlangen. Wissen, wie man wie heute ein stolzes Aussehen behält, stolz darauf, den schönsten Beruf der Welt gewählt zu haben.“

Die Feier des „Mak π 100“ ist eine Tradition, die bis ins Jahr 1840 zurückreicht. Die älteren Schüler geben den jüngeren das „Akademische Stichwort“, eine großformatige Reproduktion eines kleinen Holzwerkzeugs mit einer zentralen Rille, das verwendet wurde , einmal, um die Metallknöpfe der Uniformjacke zu polieren, ohne den Stoff zu verschmutzen.

Die Zeremonie wurde mit der Verleihung von Preisen an die besonders verdienten Offiziere des 204. Lehrgangs „Will“ fortgesetzt, die sich in der zweijährigen akademischen Periode 2022-2024 in universitären, militärischen Disziplinen und in gymnastischen Aktivitäten hervorgetan haben.

Auch in diesem Jahr haben die Offiziersstudenten, die kurz vor der Beförderung zum Leutnant stehen, anlässlich des Galaabends des „Großen Debütantenballs“ beschlossen, eine Wohltätigkeitsaktion zugunsten der Kinderkrankenhausabteilung der Poliklinik Modena zu fördern, die dies ermöglichen soll Sie werden gebeten, in den nächsten Tagen ein neues Ultraschallgerät zu spenden, das zur Verbesserung und Umsetzung pädiatrischer Fachkompetenzen, aber vor allem auch zur Ermöglichung einer immer schnelleren und genaueren Diagnostik bei den Kleinen beitragen soll.

Der Mak π 100 stellt auch den Moment dar, in dem die Offiziersschüler nach Abschluss ihrer universitären und militärischen Studienverpflichtungen mit den Ausbildungsaktivitäten, Übungen und Kursen auf den Schießständen und Körperschaften der Streitkräfte beginnen, die für die Vervollständigung der Ausbildung der künftigen Kommandeure unerlässlich sind.