20 Juni 1895 ist passiert: Der Nord-Ostsee-Kanal wurde eröffnet

20/06/14

Die Einweihung des Nord-Ostsee-Kanals fand mit einer feierlichen Zeremonie statt, an der Marineverbände zahlreicher Nationen mit fast einhundert Kriegsschiffen teilnahmen, gefolgt von einem Marinemagazin, das Kaiser Wilhelm II. Auf der königlichen Yacht der Hohenzollern übergab.

Für Italien nimmt der Sondertrupp unter dem Kommando von Admiral Tòmaso di Savoia, Herzog von Genua, an der königlichen Yacht Savoia teil und besteht aus den Schlachtschiffen Re Umberto, Sardinien, Ruggero di Lauria, Andrea Doria, den Torpedorammen Stromboli und Etruria sowie den Torpedokreuzern Aretusa und Partenope. Das italienische Team wird Kiel am 24. Juni verlassen, um am 1. August nach Neapel zurückzukehren, nachdem es in Friederichshaven und in einigen britischen Häfen am Kanal Halt gemacht hat.

[Der Kieler Kanal (kurz NOK), dessen Arbeiten 1887 begannen, ist ein 98 km langer künstlicher Kanal, der die Nordsee (in Brunsbüttel) mit der Ostsee (in Kiel) verbindet. Der Kanal, durch den die Umrundung der Halbinsel Jütland mit einer Einsparung von 280 km vermieden wird, ist heute die am häufigsten genutzte Wasserstraße. Von der deutschen Marine sehr gewünscht, verbindet sie ihre Stützpunkte in der Ostsee mit denen der Nordsee, um die Umrundung Dänemarks zu vermeiden.]

Quelle: Militärische Marine