Die 12 Juni 1899 ist passiert: Segeln Sie von "Oslo", dem Polarstern

12

pa aus Kristiania (bekannt von der 1624 zur 1878 als Christiania und von der 1878 zur 1924 als Kristiania, um dann den heutigen Namen Oslo, die nördlichste Hauptstadt Europas, anzunehmen) die Stella Polare.

Luigi di Savoia hatte den norwegischen Walfänger Jason selbst gekauft - ursprünglich eine Brigg mit einer Stange -, der nach der Umwandlung in einen Schoner und der Verstärkung des Rumpfes, um dem Druck des Eises besser zu widerstehen, den Polarstern umbenannt und die Nationalflagge gehisst hatte. Neun norwegische Segler mit Erfahrung in der Arktis-Packnavigation vervollständigten die Besatzung.

Der 1881 in Sände Fjord gestartete Jason hatte die Abmessungen 48,5 x 8,75 x 5,5 m, eine Kapazität von 600 t und wurde für die Jagd auf Robben verwendet. Die Teilnehmer der Expedition zum Nordpol führten Leutnant Luigi von Savoyen, Herzog von Abruzzen. Halten Sie zuerst in Arcangelo an, einem Fischereihafen des Weißen Meeres an der Mündung der Dwina.

Quelle: Militärische Marine