06 aufgetreten Februar 1915: Europa kommt in La Spezia an

06

g in Spezia das Hilfsschiff Europa, das die 20 im Arsenal nach einem Projekt des Kapitäns des Schiffsingenieurs Alessandro Guidoni in ein Wasserflugzeug und ein U-Boot-Versorgungsschiff umbauen wird. Die Dringlichkeit, die Einheit in kurzer Zeit zur Verfügung zu haben, bedeutete, dass die Arbeiten in wenigen Monaten abgeschlossen waren, auch weil sich die Konstruktionseigenschaften des Schiffes leicht genug für einen raschen Umbau eigneten.

Die Eingriffe im Arsenale von La Spezia, die bis Juni dauerten, konzentrierten sich auf den Bug- und Heckbereich und bestanden im Wesentlichen aus der Installation von zwei Hangars mit einer Fachwerkkonstruktion und beweglichen Wänden aus wasserdichtem Gewebe: jeder Hangar - etwa 40 lang m - Es war in der Lage, vier Wasserflugzeuge unterzubringen, die über ein System von Schiebehebezügen auf Schienen geborgen wurden, die über die Kante des Brückendecks hinausragen. Dies war eine effektivere Lösung als das Manöver mit Lastspitzen auf der Elbe.

Wasserdichte Planen boten einen gewissen Schutz gegen schlechtes Wetter und das Meer, während die Wartung der Flugzeuge durch Reparaturwerkstätten für Motoren und Konstruktionen sichergestellt wurde. Unterhalb der Hangars befanden sich Treibstofflager und Ersatzteillager.

Quelle: Militärische Marine