Die Armee bei der Leichtathletik-Europameisterschaft

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
14/06/24

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften traten vor Publikum im Olympiastadion in Rom die Militärsportler von auf Heeressportzentrum Sie haben fünf prestigeträchtige Medaillen gewonnen.

Der Beitrag der Armee war von größter Bedeutung für die Gesamtmedaille des Wettbewerbs, bei dem Italien zum Europameister gekrönt wurde.

Die grd. Lorenzo Ndele Simonelli wurde Europameister über 110 m. Hindernisse überwinden und Italien und die Armee auf die höchste Stufe Europas bringen. Mannschaftsgold für ihn auch in der 4x100-m-Staffel.

Mannschaftsgoldmedaille auch für die 1. Klasse. Daniele Meucci beim Halbmarathon.

Bemerkenswerte Ergebnisse wurden auch aus der 1. Klasse erzielt. Valentina Trapletti, die Silber im 20-km-Gehlauf gewann, und von C.le Magg VFP4 Alice Mangione Silber in der 4x400-m-Staffel. gemischt.

Die Armee setzt sich ständig dafür ein, die Ausübung von Sportarten im gesamten Staatsgebiet zu fördern, zur Verbreitung gesunder Werte beizutragen und ihre Militärsportler zu unterstützen.