GSPD, bereit für die Herausforderung der Invictus Games in Toronto

(Di Anita Fiaschetti)
22

In weniger als vierundzwanzig Stunden beginnt die dritte Ausgabe der Invictus Games, des internationalen Sportwettbewerbs, der von Prinz Harry in Auftrag gegeben wurde und das von permanenten Behinderungen betroffene Militär einbezieht.

Nach London (2014) und Orlando (2016) ist Toronto an der Reihe. Zwölf Disziplinen, in denen sich die 23-Athleten aus 30-Nationen vom 550 bis zum 17 September selbst herausfordern. Darunter sind die 15-Athleten der Paralympic Defense Sports Group. Für sie und besonders für den Mannschaftskapitän, Oberstleutnant Gianfranco Paglia, Goldmedaille für militärische Tapferkeit, wurde von Staatsoberhaupt Sergio Mattarella die italienische Flagge anvertraut.

"Sie werden Italien mit Treue und Mut vertreten, Werte, die Sie bereits im Leben bewiesen haben"Hat der Präsident Mattarella während der Zeremonie der Lieferung der Trikolore kommentiert. Anwesend waren auch der Verteidigungsminister Roberta Pinotti und der Generalstabschef General Claudio Graziano, der kürzlich betonte: "glaubt fest an den therapeutischen Wert des Sports und an seine Fähigkeit, diejenigen, die es praktizieren, dazu anzuregen, Grenzen und Barrieren zu überwinden. Von Kommandant - hinzugefügt - Ich bin sehr stolz darauf, was in den letzten Jahren von der Gruppe zur Schau trägt Paralympischen Verteidigungs- und beobachten mit großer Bewunderung die Hartnäckigkeit und Entschlossenheit unserer Sportarten, die nur in der Praxis des Sports getan worden, haben die Kraft gefunden, um weiter kämpfen. "

Und ein besonderer Gedanke an diejenigen, die im Begriff sind, die Toronto Invictus Games zu leben, kommt von Colonel EI in der Rolle der Ehre Carlo Calcagni, der sagte: „Diese Ausgabe von Invictus Games in Kanada wird mich mit der Gruppe anderen Athleten konkurrieren, denn es gibt eine Zeit für alles: eine Zeit für Freude, eine Zeit, um den Applaus, eine Zeit zu erhalten, zu leiden und Hoffnung, aber es ist auch eine Zeit, Raum schaffen, einem anderen Kollegen, der ebenfalls zu Ehren des Landes verwundet wurde, Gelegenheit zu geben, seine Zeit, seinen Wunsch und seine Energien auch anderen Methoden zu widmen. Heute denke ich, es ist Zeit, diejenigen, die zum ersten Mal anbieten fühlt sich geehrt, Teil dieser Gruppe von neuen ‚Helden‘ der Gelegenheit, um vielleicht mit den drei Goldmedaillen nach Italien zurückzukehren, von denen mir Ausgabe geschmückt in Florida in 2016, oder einfach nur voll von diesem Geist der Beteiligung, den Austausch und die Würde, die auf Gelegenheiten wie diese herrscht, kann es für die persönliche Erholung profitieren und es denen übertragen, die auch, was das Leben noch nicht der Lage sind, zu schätzen und zu oft noch mehr im Leiden, gibt er uns als einzigartige und wunderbare Geschenke ".

"Was zählt, ist es immer noch wunderbare Emotionen zu leben und in der Lage sein, zu sagen, Schmerzempfindungen zu teilen und zu übertragen und vor allem Geschichten von Resilienz: da sein, ohne anwesend zu sein " Calcagni fuhr fort. Und wenn der RLAP von 2014 heute in Bezug auf die Beteiligung gewachsen ist, gut 41 Athleten zu erreichen, und in Bezug auf die Medaillen in 2014 in London waren 5 und 2016 in Orlando gut 11 kann nur wünschen viel Glück zu unseren Athleten und jubeln für sie.

(Foto: Verteidigungsministerium)