Rudern: Im Weltcup wird die Marine blau und umkreist die Trikolore aus Gold und Silber

(Di Marina Militare)
01 / 07 / 19

Letztes Wochenende in Posen (Polen) waren die Sub-Chefs von Marina Gabriel Soares (Capovoga) und Catello Amarante, um mit ihrem 4-Leichtgewicht-Paar, das mit den Gefährten Alfonso Scalzone (RYCC Savoia) und bewaffnet war, den Bogen vor alle zu bringen Niels Torre (SC Viareggio).

Ein weiteres Silber kam am nächsten Tag mit der 4 ohne Senior, nur hinter den Weltmeistern aus Australien, mit dem olympischen Bronzemedaillengewinner aus Rio an Bord von Giovanni Abagnale.

Die Leistung des italienischen Flaggschiffs, des 8 mit Steuermann, war ebenfalls exzellent, nachdem es vom ersten bis zum letzten Platz im Rennen die Top Ten bis zum sechsten Platz geklettert hatte. An Bord machen die Unterführer Vincenzo Abbagnale, Luca Parlato und Cesare Gabbia fast die 50% der Besatzung aus.

Ein Winter harter Arbeit bei einer Rallye mit der A-Nationalmannschaft im prestigeträchtigen Sportzentrum Marina Remiero in Sabaudia hat Früchte getragen und ist ein gutes Zeichen für die bevorstehende olympische Auswahl, die anlässlich der Meisterschaft im Oktober in Linz (AUT) stattfinden wird Welt.

So kamen unsere Azzurri zurück nach Piediluco, dem Sommerrallyezentrum der Azzurri, während wir in Sabaudia weiterhin mit der Nationalmannschaft zusammenarbeiten Junior das bereitet die nächsten herausforderungen vor.