Raumfahrt: Luftwaffenkapitän in der neuen Generation von ESA-Astronauten

(Di Aeronautica Militare)
24/11/22

Kapitän Patassa, nach einem Abschluss in Luftfahrtwissenschaften an der Universität Federico II in Neapel und einer langen Zeit der Flugausbildung an der französischen Luftfahrtakademie in Salon-de-Provence und der US Sheppard Airbase in Texas, erwarb er seine Militärpilotenlizenz in der Bundeswehr 2017.

Nach mehrjähriger Tätigkeit als Kampfpilot bei der Luftwaffe erlangte er 2022 an der Flugschule in Edwards, Kalifornien, die Qualifikation zum Experimenter Pilot mit über 1000 Flugstunden auf 30 verschiedenen Flugzeugen.  

Am 22. November 2022 wurde er als Reserveastronaut für die Europäische Weltraumorganisation (ESA) ausgewählt. 

Die Präsentation der neuen Astronautenklasse der ESA fand am 23. November im Grand Palais Éphémère in Paris statt. Dies ist die erste Rekrutierung der letzten 13 Jahre und umfasst neben Captain Patassa auch die Italienerin Anthea Comellini. 

Herzlichen Glückwunsch an Captain Patassa aus der großen Familie der Luftwaffe, Verteidigung und Minister Guido Crosetto.

rheinmetal defensive