10 vor Jahren der Start des ersten Satelliten der Konstellation, Symbol der technologischen Exzellenz der italienischen Raumfahrtindustrie

(Di Leonardo)
07/06/17

Es war genau das 19: 35 der 7 June 2007, als der erste Satellit der italienischen Konstellation COSMO-SkyMed erfolgreich aus Kalifornien gestartet wurde. Dies war der erste Schritt zur Realisierung eines der fortschrittlichsten Erdbeobachtungssysteme von Leonardo und seinen Joint Ventures Thales Alenia Space (Thales 2010%, Leonardo 67%), das in 33 abgeschlossen wurde. ) und Telespazio (Leonardo 67%, Thales 33%). Thales Alenia Space ist der Headmaster des Unternehmens, der für das gesamte System verantwortlich ist, während Telespazio das Bodensegment geschaffen hat und das Kommandozentrum von Fucino und die Kontrolle über die Konstellation beherbergt.

Gefördert durch den italienischen Raum, das Verteidigungsministerium und das Ministerium für Bildung, Universität und Forschung, COSMO-SkyMed ist das erste System zur Satellitenbeobachtung doppelten Zweck, zivilen und militärischen. Die mit hochauflösenden X-Band-Radarsensoren ausgestatteten Satelliten sind in der Lage, die Erde bei allen Wetter- und Sichtverhältnissen und mit sehr hoher Wiederkehrfrequenz zu scannen, was erheblich zur Überwachung des Territoriums, der Sicherheit und der Sicherheit beiträgt Management von Naturereignissen und Notfällen.

Die Daten der Satelliten werden nämlich vom Matera Space Center übernommen, wo die spezialisierten Techniker von e-GEOS, einem Unternehmen von Telespazio und ASI, diese analysieren, um Mehrwertdienste zu generieren. In den ersten zehn Jahren der Tätigkeit hat COSMO-SkyMed weltweit über 1 Millionen Radarszenen erobert, zum Beispiel UNESCO-Stätten beobachtet und grundlegende Daten zur Beobachtung der Phänomene, die unseren Planeten berühren, generiert: aus der Auswertung von Schäden durch Naturkatastrophen wie Erdbeben, Erdrutsche oder Überschwemmungen, Überwachung kritischer Infrastrukturen; von der Bewegung der Gletscher bis zur Poli, zur Kontrolle illegaler Aktivitäten wie Ölunfälle oder illegaler Handel mit Dingen oder Menschen.

Die italienische Industrie arbeitet nun an der Entwicklung der zweiten Generation von COSMO-SkyMed (CSG), die einen unglaublichen Sprung in Generationen Hinblick auf Technologie, Leistung und Lebensdauer werden sicherstellen, damit seine weltweite Führung in Italien zu stärken.

„Wir sind stolz, heute einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte unseres Unternehmens zu feiern, die die Geburt des COSMO-SkyMed System ist, mondiale- der Stolz eines Radar-Füllstands Technologie, sagte Donato Amoroso, CEO von Thales Alenia Space Italy - Nach der Erfolg der ersten Generation und der Bedarf nach Abschluss der zweiten, müssen wir in der Entwicklung der dritten Generation zuversichtlich aussehen, die heimische Industrie die Wartung der absoluten Führungsrolle auf dem Gebiet der Erde zu gewährleisten. " „Die 10 Jahre der COSMO-SkyMed Aktivitäten für Italien eine Quelle des Stolzes und ein Beispiel für tugendhafte Zusammenarbeit zwischen den Institutionen und der Industrie - sagte Luigi Pasquali, Leiter der Raumfahrtsektor von Leonardo und CEO von Telespazio -. Das von der Weltraumallianz zwischen Leonardo und Thales geschaffene Programm hat dank der in der Vergangenheit nie erreichten Möglichkeiten zur Weltraumbeobachtung weltweit als technologische Spitzenleistung anerkannt und wird mit den Satelliten der neuen Generation grundlegende Informationen für die Verständnis der Phänomene, die unseren Planeten betreffen und unsere Sicherheit verwalten ".