Memorandum of Understanding zwischen der Region Kampanien und Arma

(Di Arma dei Carabinieri)
10

Am heutigen Morgen unterzeichneten der Generalkommandeur des Carabinieri Corps Tullio Del Sette und der Präsident der Region Vincenzo De Luca im Palazzo Santa Lucia das Memorandum of Understanding, das Teil der allgemeineren Vereinbarung ist Aktionsplan zur Bekämpfung des Phänomens der Preisgabe und der Brandstiftung in Kampanien (Projekt iter). Das Protokoll regelt die Zusammenarbeit zwischen der Arma dei Carabinieri und der Region Kampanien bei der Überwachung und Kontrolle des Schutzes der Gebiete Kampaniens in den Bereichen Umwelt, Wald und Ernährung unter besonderer Berücksichtigung des "Landes der Feuer" und unter Bezugnahme auf den Kampf illegale Gebäude, illegale Abfälle und Grundwasserverschmutzung.

Die Region Kampanien verpflichtet sich, den Kauf von Ausrüstungen und Systemen zu finanzieren, die für die Überwachung und Kontrolle des Territoriums erforderlich sind.

Mit dieser Finanzierung, die auf den im Rahmen des POR FESR 2014 / 2020-Programms verfügbaren Ressourcen basiert, können insbesondere 8 DRONI (Näherungs-5, Aufklärungs-2 und 1 für erweiterte Multisensorüberwachung), 2 Mobile Avionics Laboratories und 500 Tablet for erworben werden das ODINO System.

Die Arma dei Carabinieri garantiert den Einsatz der oben genannten Technologien mit speziell geschultem Personal zum Schutz des Territoriums, der Umwelt und der Landschaft der Region Kampanien. Die Kontrollen, die im Rahmen von Synergien mit den anderen von den zuständigen Präfekturen koordinierten Kräften auf dem Gebiet durchgeführt werden, werden hauptsächlich mit den Fachabteilungen in der EU durchgeführt Carabinieri-Kommandoeinheit für den Schutz der Wälder, der Umwelt und der Landwirtschaft.