Maxi-Beschlagnahme der Carabinieri der NOE von Ancona

(Di Arma dei Carabinieri)
14

Im Rahmen des Kampfes gegen den illegalen Handel mit Abfällen haben die Soldaten des NOE von Ancona zusammen mit Mitarbeitern der Zollbehörde der dorischen Stadt zwei von ihnen beim Abschluss einer gezielten präventiven Maßnahme im Zollbereich des örtlichen Seehafens abgefangen und beschlagnahmt. Behälter, die etwa 1900-Photovoltaik- / Sonnenkollektoren enthalten, ohne die erforderlichen nationalen und EU-Richtlinien.

Die in den Containern gestapelten 40-Tonnen Abfälle, die als "Spezial" eingestuft wurden, waren bereit, illegal in die nordafrikanischen Staaten verschifft zu werden.

Der Justizbehörde wurde ein belgischer Staatsbürger als einziger Direktor des Unternehmens zur Verfügung gestellt, das die grenzüberschreitende Verbringung der der Beschlagnahme unterzogenen Waren verpflichtete, deren Wert auf etwa 30000 Euro geschätzt wurde.