Die neue Giulietta an die Verkehrspolizei

(Di Monica Palermo)
31

Der neue Alfa Romeos wurde heute Morgen ausgeliefert Juliet bei der Verkehrspolizei. Die Fahrzeuge werden von Patrouillen der römischen Polizeibehörde für Begleitdienste zu den Behörden der Botschaft, des Vatikans, des Quirinals, der Kammer und des Senats eingesetzt. Für die Eskorte des Präsidenten der Republik bleibt Alfa Romeo Giulia Q4.

Die Fahrzeuge, die normalerweise an die Verkehrspolizei geliefert werden, wurden aus den Fahrzeugen entfernt, damit sie dynamischer eingesetzt werden können.

Die neuen Autos ersetzen die gleiche Anzahl von BMWs, die für andere Zwecke wie den Feuer- und Exodus-Notfall eingesetzt werden und in dieser Zeit eine größere Präsenz erfordern.

Der Dott. Giuseppe Bisogno, Direktor des Verkehrspolizeidienstes, wies darauf hin, dass zur Überwindung der Sommerperiode zusätzlich zu den 90-Fahrzeugen, die in den Zeitfenstern mit der höchsten Reisedichte bereits im Gebiet vorhanden sind, weitere 110-Fahrzeuge in Verkehr gebracht wurden, um mehr Sicherheit zu gewährleisten den Bürgern zu helfen, Reisende auf der Durchreise, wenn nötig.

50 bereitete auch Streifen der Justizpolizei vor, um Aktivitäten zur Bekämpfung der Kleinkriminalität durchzuführen.

Die im Umlauf befindlichen Patrouillen werden neben der konventionellen Instrumentierung in diesem Jahr auch mit 4 ausgestattet Top Absturzzur Satellitenortung von Unfällen und Truecam (auf dem Foto rechts) ein Geschwindigkeitserkennungssystem der neuesten Generation.

Die Verhütung von Verkehrsunfällen bleibt daher das Ziel des Innenministeriums. Ereignisse, die am häufigsten auf einen riskanten Führer zurückzuführen sind, weil sie Reaktionen auf Alkohol- und Drogenmissbrauch zum Opfer fallen.

Eine weitere Innovation des Abteils Verkehrspolizei ist die Vereinigung von Latium und Umbrien mit einer konsequenten Implementierung von 24-Männern für die Überwachung und Sicherheit im Straßenverkehr.