Notfall bei Infektionskrankheiten? Catania antwortet mit dem Sanitärring

(Di Anita Fiaschetti)
06

Ein Sanitärring, ein Modell für die Wirksamkeit und für die unmittelbare Reaktion des Nationalen Gesundheitsdienstes, investierte in den letzten Jahren immer häufiger in relevante epidemische Ereignisse mit potenziell schwerwiegenden Folgen. Ein System aus drei Strukturen - das Garibaldi-Krankenhaus, der Hafen und der Fontanarossa-Flughafen - ist in der Lage, Patienten, die Symptome schwerwiegender infektiös-diffusiver Pathologien aufweisen, sofort zu behandeln und den Infektionserreger mit aufwändigen Laboruntersuchungen zu isolieren . Ein Projekt, das Catania - bereits von der OCCAM (Beobachtungsstelle für digitale Kommunikation der Vereinten Nationen) für die mediterrane Telemedizin identifiziert - als Gesundheitszentrum für Infektionskrankheiten in Süditalien ansieht.

Die Notwendigkeit, auf Risiken für die öffentliche Gesundheit und auf gesundheitliche Notfälle von nationalem Interesse durch den Gesundheitsring, der sowohl durch die ständigen Migrationsströme bedingt ist, mit denen sich die Marine in der "ersten Meile" ständig befasst, rasch und wirksam zu reagieren und die Küstenwache, die dabei von Verbänden wie zum Beispiel dem Roten Kreuz, 118 und freiwilligen Krankenschwestern sowie vom Passagierstrom unterstützt wird, etwa eine Million, die jedes Jahr den Flughafen Fontanarossa passieren.

"Der Flughafen Catania ist der wichtigste nationale Flughafen im Süden. - bekräftigte Claudio Pulvirenti, Direktor des USMAF (Office of Maritime and Air Health) von Catania - Wir haben unser Augenmerk auf die Vorbeugung und Behandlung des Patienten gerichtet und innerhalb des Flughafensystems zusammen mit dem SAC eine Struktur geschaffen, die in der Lage ist, den Passagier zu behandeln, der Anzeichen und Symptome einer ansteckend-diffusiven Krankheit aufweist, sowie eine Ansteckung zu verhindern Ausbreitung in unserem Gebiet ".

"Die Luftwaffe war schon immer daran interessiert, kranke Menschen im Flug zu transportieren. Der Transport im Alto Biocontentimento ist eine besondere Spezialität. - erklärte Piervalerio Manfroni, Generaldirektor des Luftverkehrs der italienischen Luftwaffe - Während der Flucht ist die infizierte Person ein Problem für sich selbst, für die Besatzung und für diejenigen, die ihr helfen, da die Umwelt begrenzt ist. Aus diesem Grund folgen wir seit mehr als 10 Jahren diesem von einem englischen Ingenieur konzipierten Transportsystem. Wir haben von ihnen gelernt und es im Laufe der Jahre geschafft, Werkzeuge zu bauen, auch dank der kleinen und mittleren italienischen Industrie. Heute sind wir die ersten in Europa und im Rest der Welt: Jetzt sind es die Amerikaner und die Engländer, die zu uns kommen, um das System zu lernen. Italien hat sich als herausragend erwiesen. Der Fortschritt liegt in der Realisierung einer Bahre mit variabler Geometrie, und dabei arbeiten wir mit verschiedenen italienischen Regionen. “

Der Sanitärring ist in drei Strukturen unterteilt: dieHohe Biokonzentrationseinheit - in der Notaufnahme des Krankenhauses Garibaldi durchgeführt - und aus einer mobilen Struktur von BSL3 (Tuberkulose, SARS, Tollwut, Enzephalitis, Gelbfieber, Brucellose, Nilvirus, Leishmaniose) zusammengesetzt, dekontaminiert, aus einer transparenten Innenschale aus hochbeständigem PVC, die zum Boden hin abgedichtet und mit einem sicheren Eingangs- / Ausgangsmodul und einem Druckfilter-System ausgestattet ist, das einen hohen Luftstrom innerhalb der Kammer garantiert.

Im Hafen von Catania hingegen hat die USMAF zusammen mit dem Italienischen Roten Kreuz die Sanitärstationen installiert, die für die Aufnahme von Migranten bestimmt sind und in denen innerhalb von zwei Stunden das Projekt "Diagnose am Kai" stattfindet kann eine Diagnose über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einer Tuberkulose-Infektion bei im Hafen ankommenden Migranten gestellt werden.

Die letzte Struktur ist die Gesundheitskanal Erstellt von der SAC - Catania Airport Company - am Flughafen Fontanarossa. Die in erstellte Struktur Luftseite, wird außerhalb des Terminals zugewiesen und für die klinische Kontrolle von Passagieren aus Ländern verwendet, die von Gesundheitsmaßnahmen betroffen sind. Die Verwendung wird ausgelöst, wenn Sie sich in Gegenwart einer kranken Person an Bord des Flugzeugs befanden, die aus endemischen Gebieten stammt, oder wenn Passagiere Anzeichen und / oder Symptome diffuser Infektionskrankheiten aufweisen.

Sollte der Reisende von BSL3-Infektionskrankheiten betroffen sein, wird er in das Krankenhaus Garibaldi in Catania eingewiesen. Während, wenn er an einer Pathologie litt klassifiziert BSL4 - hämorrhagische Fieber, Pocken, Lassa Virus, Ebola - mit den spezialisierten Mitteln der High Biocontent der Luftwaffe würde sofort an die Krankenhäuser der nationalen Referenz übertragen werden: das Spallanzani Institute of Rome oder der Sack von Mailand.

Im GesundheitskanalKontrollbereich Es ist in drei Zonen unterteilt, die durch drei Eingänge und drei Wege - grün, gelb und rot - gekennzeichnet sind, die für Einsatzfahrzeuge leicht zugänglich und so strukturiert sind, dass die Trennung zwischen den Passagieren gewahrt bleibt. Alle Transporte sind vom Italienischen Roten Kreuz über die IsoArk N36-Trage oder mit dem dafür vorgesehenen Krankenwagen in hohem Maße biologisch abgesichert.