Vereinbarung zwischen der Arma dei Carabinieri und dem Institut für Informatik und Telematik des CNR

(Di Arma dei Carabinieri)
06

Gestern Abend, 5 Oktober, beim Generalkommando der Carabinieri, wurde eine Vereinbarung zwischen dem Institut für Informatik und Telematik des Nationalen Forschungsrates (CNR) und der Arma dei Carabinieri zur Aufwertung des archivarischen Erbes unterzeichnet und kulturell der Arma.

Die Zusammenarbeit zwischen dem Institut von Pisa, einer nationalen Forschungsorganisation auf dem Gebiet der Informations- und Kommunikationstechnologien und der Computerwissenschaften, zielt auf die Entwicklung und Entwicklung eines Projekts ab, das auf den fortschrittlichsten wissenschaftlichen Kriterien in den Bereichen basiert Archiv- und Informationstechnologie zur Umgestaltung, Klassifizierung, Digitalisierung, öffentlichen Nutzung und Aufwertung von Dokumenten-, Bild- und Kartenmaterial, das in den historischen Archiven der Carabinieri in den Büros des Historischen Amtes des Generalkommandos und seines Historischen Museums aufbewahrt wird .

Die Initiative im Zeichen der Synergie zwischen den Organen entwickelt sich unter besonderer Berücksichtigung der Erfordernisse der Wirksamkeit, Effizienz und Wirtschaftlichkeit der Verwaltungsmaßnahmen.

Die Vereinbarung wurde durch die Vertretung des Carabinieri-Korps durch den stellvertretenden Generalkommandanten, Generalkorps Antonio Ricciardi, und durch die Vertretung des Instituts für Informatik und Telematik durch den Direktor, Dr. Domenico Laforenza.