Einige Ideen zur Bekämpfung von Desinformation in sozialen Medien

31/05/22

Die Verwendung von Social Media um zu lenken, zu bedingen und zu beeinflussen a Ziel-Subjekt geht davon aus, dass eine Reihe von Bedingungen und Elementen identifiziert wurden, darunter die zu erreichenden Ziele, die globalen Modalitäten der Aktion und die zeitliche Dimension, und dass eine Art Profilierung oder Segmentierung des Publikums durchgeführt wurde.

Angesichts der potenziellen Wirksamkeit der Verwendung Social Media um Ideen, Meinungen, Einstellungen, aber auch Emotionen und unterschwellige Wahrnehmungen zu lenken Ziel-Subjekt es wäre eine Überlegung wert, diese zu berücksichtigen Mezzi wie ein echter System in der Lage, sozusagen eine alternative Realität zu schaffen, manchmal eine parallele Realität oder auf jeden Fall neue Szenarien.

Zum Zeitpunkt des Baus von Alternative Darstellungen der Realität beginnt und gefestigt wird, kann sich die Positionierung der Menschen gegenüber dem Geschehen sogar in äußerst bedeutsamer Weise ändern. Schließlich kennen wir seit langem die physiologische Aufbauarbeit des menschlichen Geistes, die sicherlich nicht darauf beschränkt ist Lichtbild das Vorhandene - nicht einmal in den einfachsten Mechanismen der Wahrnehmungsbewertung - sondern eben baut, gewissermaßen die sie umgebende Realität.

Eine der vielen Modalitäten dieser Konstruktion ist die Bedeutungszuschreibung zu Ereignissen, Tatsachen und Verhaltensweisen von Menschen. Ein Phänomen, das deutlich sichtbar ist, wenn man sich ihm gegenüber sieht erledigt - was als solches schwer zu leugnen wäre - es werden unterschiedliche, wenn nicht gar gegensätzliche Darstellungen und Erklärungen vermittelt. Daher die Auswirkungen, die die Social Media geht weit über die hinaus kognitive Sphäre - Intelligenz und die sogenannten höheren Funktionen - Beeinflussung der inneren Welt und jener Aspekte der Person, die nicht unter der Kontrolle des Willens und des logisch-rationalen Denkens stehen.

Es mag interessant sein festzustellen, dass in der Welt der marktorientierten Organisationen (insbesondere multinationaler Organisationen) die sog emotionales Verkaufen für das Angebot von Produkten und Dienstleistungen, und wir sprechen fließend von der Notwendigkeit bauen - genau - eins erfolgreiche Fiktion um Angebote, die sich an potenzielle Kunden richten. Das Erzählungoder Erzählungen, stellen Inhalte dar, die, wenn sie gut verwaltet werden, einen starken Einfluss auf die haben können Zielgruppe, und es ist kein Zufall, dass die Bedeutung von Erzählung befehlen, verstanden als ein Rahmen, auf dem Mitteilungen, Mitteilungen, Befehle und Aktionen der Führung basieren, mit dem Ziel, einzubeziehen, zu festigen und zu verhindern.

In diesem Zusammenhang versetzen wir uns in die zeitgenössische Physiognomie dessen, was seit langem klassifiziert ist PSYOPS, Psychologische Operationenoder Spezialoperationen, ein Bereich, in dem Information, Desinformation und Propagandaaktionen schon immer eine herausragende Rolle gespielt haben - siehe die Arbeit vonOSS Moral Operations (MO)-Zweig Während des zweiten Weltkrieges. Was heute - bereichert und verstärkt durch eine Vielzahl von charakteristischen Elementen unserer Zeit - als identifiziert wird Psychologische Kriegsführung o kognitiver Krieg.

Das System von Social Media - die einerseits Träger von Botschaften sind, andererseits aber selbst Botschaften sind - als eine Art von konfiguriert Propaganda-Inkubator die, wenn sie in den Grauzonen der hybriden Kriegsführung aktiviert werden, Gegenwart und Zukunft nicht nur konditionieren, sondern auch neu definieren und in gewissem Sinne Vergangenheit überschreiben.

Um die Nutzung von Social Media effektiv zu gestalten, werden also jene Erkenntnisse der Sozial-, Kognitions-, Dynamik- und Persönlichkeitspsychologie operationalisiert, die beispielsweise Wege aufzeigen, sich mit einem gesellschaftlich verbreiteten Vorurteil auseinanderzusetzen und darauf eine kunstvoll finalisierte Darstellung aufzubauen es kann - in der Wahrnehmungsbewertung des Subjekts - an die Stelle der vorherigen Vision der Realität treten. Und das ist nur ein einfaches Beispiel dafür, wie Social Media funktionieren kann.

Damit öffnet sich das Feld zur Frage "was zu tun ist?" um der deformierenden Macht des Social-Media-Systems entgegenzuwirken, das von illiberalen und autokratischen Staaten gegen westliche Demokratien eingesetzt wird.

Was man als Grundvoraussetzung für die Gestaltung einer wirksamen Abwehr von Desinformation in all ihren Formen und Formen, die über soziale Medien vermittelt werden könnte, definieren könnte, bezieht sich auf eine präventive Gender-Dimension sozialer und kultureller Art mit einem breiten Spektrum . In der Tat, ein Ziel des demokratischen Staates sollte es sein, alles dafür zu tun bewusste Bürger schulen, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilnehmen und sich durch das auszeichnen, was als Charakter definiert wird aktive Bürgerschaft.

Richtig erzogen sein – im Sinne von Ausbildung jeder Art und in jedem Lebensalter - ermöglicht es Ihnen, das zu entwickeln kritische Haltung hin zu den Informationen, die die Ohren und Augen des Empfängers erreichen, was ihm wiederum ermöglicht, bewusst und rational zu argumentieren. Eine kritische Haltung, die weit von den vielen und schädlichen Formen entfernt ist Verschwörung danach stellt sich als erstes die Frage cui prodest? (Wer profitiert?, Hrsg.)

In der Tat kann gesagt werden, dass dort, wo ein gesundes kritisches Bewusstsein nicht ausreichend entwickelt ist, Platz für etwas ist Korridorstimmen (wie sie in der Welt der Organisationen definiert werden), zu pessimistischen Annahmen, dazu, alles mit Skepsis, Misstrauen, Misstrauen und Zynismus zu sehen.

Daher eine gute und breite Basis (natürlich wird nie die gesamte Bevölkerung abgedeckt sein) von Bürgern, die Kenntnisse und Fähigkeiten besitzen, einen guten Bildungsstand erreicht haben und wissen dekodieren die von außen kommenden Botschaften bilden zweifellos einen sehr wertvollen Grundfaktor. Aus diesem Grund (und aus vielen anderen) sollte man mit großer Sorge die verzerrte Nutzung sozialer Medien durch junge Menschen (aber nicht nur) betrachten TikTok, sondern auch auf beunruhigende Daten, die weiterhin aus sozialen Umfragen wie denen von hervorgehen Wohlfahrtsbericht zum fairen Handel von ISTAT (2022), die mit 23 % den Anteil junger Menschen zwischen 15 und 29 Jahren angibt, die weder studieren noch arbeiten.

Parallel zu Save the Children meldete die Zunahme Schuldispersion und die entmutigenden Testergebnisse OECD PISA die regelmäßig alle drei Jahre in 2018 Ländern an Stichproben von 33-Jährigen angewendet werden. Im Jahr 2021 (vor der Pandemie) erzielten XNUMX % der italienischen XNUMX-Jährigen ein Ergebnis, das (unter anderem) auf erhebliche Probleme beim Verständnis unbekannter Texte mittlerer Komplexität und Länge hinweist. XNUMX die Prüfungen OECD PISA wurden nicht durchgeführt, aber wenn die Schüler am Ende des Gymnasiums bewertet werden, zeigt sich die Unzulänglichkeit der Fähigkeiten in 51% der Fälle in Mathematik und in 44% in Italienisch: Die Schlussfolgerung ist, dass die Fähigkeit, die Texte dieser zu verstehen Fächern liegt noch einige Jahre zurück, also zum Zeitpunkt des vorangegangenen Diploms, dem der achten Klasse.

Es sind Menschen dieser Art, die eines Tages leicht durch Desinformation verzerrte Botschaften und auf Beeinflussung und Beeinflussung gerichtete Operationen zum Opfer fallen könnten.

Über diese Grundvoraussetzung hinaus - bei der allerdings die verschiedenen Staats- und Regierungsapparate eingreifen müssten - die Rechtzeitigkeit der Antwort Die Desinformationsbotschaft (oder Kampagne) ist sicherlich ein Gewinnfaktor. Sicher ist, dass man sich in dieser Dimension bereits in der Perspektive von befindet Reaktion auf etwas, das bereits passiert ist oder sich entfaltet, also gewissermaßen Wir beginnen bereits mit einem anfänglichen Handicap: Das Feld wurde bereits von denen besetzt, die den Zweck haben, falsch zu informieren. Aber wenn die Reaktion auf die allerersten Anzeichen von Desinformation, auf die ersten Schritte, die darauf abzielen, Verwirrung und Unsicherheit bei der Zielgruppe zu stiften, rechtzeitig erfolgt, könnte dies einerseits ihren Einfluss in Bezug auf die Anzahl der erreichten Personen einschränken und, andererseits blockieren sie die Entwicklung der Knospe Echokammern die dazu neigen, die verzerrenden Botschaften zu verstärken und zu festigen.

Es versteht sich von selbst, dass selbst in dieser Situation, wenn wir uns in der Zeit bewegt hätten, das heißt, wenn das Feld zuvor mit gut verständlichen und gut orientierten Informationen besetzt gewesen wäre, die Botschaften des anderen einen begrenzten Wirkungsraum hätten von Anfang an und Einsetzen.

Der Schnelligkeit der Reaktion entspricht die Notwendigkeit, sich nicht auf isolierte Maßnahmen zur Bekämpfung von Desinformation zu beschränken, sondern diese umzusetzen globale und Fan-Aktion, dann mit dem, was wir die nennen Social-Media-System (und kein einzelnes und spezifisches Massenkommunikationsmittel zu verwenden). Wiederholen Sie die Kontrastmeldungen, um die Hintergrundgeräusche und die zu überlagern Fehlinformation kann zu einer Neupositionierung führen i Zielpublikum vorausgesetzt, dass für jeden Empfängersektor die richtige Taktik angewendet und die am besten geeigneten Kanäle aktiviert werden.

Um eine Vision der Realität wiederherzustellen, die möglichst erwartungsgerecht und stark genug ist, um verzerrenden, falschen oder zweideutigen Botschaften entgegenzuwirken, ist der Faktor von Glaubwürdigkeit der Absender der Nachrichten, ihre Autorität und die kritische Analyse der Wahrnehmung, die die Rezipienten von ihnen haben (oder haben könnten). In Bezug auf diese letzte Dimension muss berücksichtigt werden, dass ein Thema für eine Zielgruppe glaubwürdig sein kann, aber für eine andere Zielgruppe völlig grau, anonym oder noch schlimmer (d. h. nicht sehr zuverlässig) ist: dieses Element nicht zu spezifizieren oder Emittenten und Ziele zu verwechseln kann zu Bumerang-Effekten führen, die später nur schwer rückgängig gemacht werden können.

Kommunikation kann dort, wo es den Umständen angemessen erscheint, auf Wirkungen mit unterschiedlichem emotionalen Gehalt abzielen und in jedem Fall darauf achten, die Quantität-Qualität von Rationalität, Emotionalität und deren Abstufungen sozusagen zu differenzieren und zu messen, zu denen eine Botschaft gehört haken kann. Auch in diesem Fall neigt nicht jeder dazu, logischen Kommunikationen zu folgen, perfekt in ihrer Architektur, vollständig und rational, aber völlig frei von der Ladung potenzieller Beteiligung, die den Empfänger erfassen und umhüllen und ihn so leichter dazu führen kann, ihn willkommen zu heißen. den Inhalt der Nachricht.

Zusammen mit den Aktivitäten von Fakten Überprüfung (Überprüfung von Fakten und Quellen, Hrsg.) und von Entbunken (Widerlegung falscher Informationen oder Behauptungen, Hrsg.) und allgemeiner auf die Prognosefähigkeiten in Bezug auf mögliche Einführungen verzerrender Botschaften und / oder ihre konkreten Auswirkungen auf die bereits von ihnen investierten Bevölkerungen, ist es daher wichtig, dies zu unterstreichen Gefahr, Desinformation mit kalten, aseptischen, wenn nicht sogar bürokratischen Dementi-Botschaften begegnen zu wollen. Es ist kein Zufall, dass das Studium der großen zivilen und militärischen Redner immer ein Gegenstand von größtem Interesse war, wenn es um die vielen Möglichkeiten geht, Konzepte und Informationen zu verwalten.

Am Ende dieser kurzen Anmerkungen halte ich es für wichtig zu betonen, dass der Kampf gegen Desinformation, die über soziale Medien verbreitet wird, den minimalen Zweck haben muss, den Schaden auf die Beeinflussbarkeit des Publikums zu begrenzen – bis zu seiner Realität Infantilisierung - und der maximale Zweck, den Referenzkontext umzukehren und dem Publikum selbst die Werkzeuge anzubieten, um die empfangenen Nachrichten korrekt zu entschlüsseln.

Prof. Andrea Castiello d'Antonio (klinische Psychologin, Psychotherapeutin, Arbeitspsychologin)

rheinmetal defensive