162-Jahrestag der Staatspolizei

10

Momente voller Freude und Emotionen am Donnerstag während des 162-Jubiläums der Staatspolizei an der Police High School.

Der Polizeichef, der Präfekt Alessandro Pansa, und der Innenminister Angelino Alfano haben vor den Frauen und Männern in Uniform das Wort ergriffen und die verschiedenen operativen Abteilungen vertreten.

"Die Polizisten sind die wahren Helden unserer Zeit", mit diesen Worten dankte der Präfekt Pansa allen Polizisten und ihren Taten.

Ein besonderer Gedanke galt den Polizisten, die in Uniform ihr Leben ließen, wie Massimo Impieri, ein junger Straßenpolizist, der sein Leben verlor und Autofahrer rettete, um schwere Unfälle zu vermeiden. Eine weitere Erinnerung ging an Luca Tanzi, der letzten November während der Flut auf Sardinien den Gottesdienst mit seinen Kollegen beendete und einen Krankenwagen begleitete, der die von der Flut zerstörten Pfade nicht kannte. Sein Auto sank auf einer von der Flut zerstörten Brücke Weitere Erinnerungen gingen an Filippo Raciti und die Verletzten auf dem Spielfeld während des Fußballspiels am vergangenen Samstag.

Der Präfekt gratulierte auch den verschiedenen Abteilungen zu den im Laufe des Jahres erzielten positiven Haushaltsmitteln: der Verkehrspolizei für die Verringerung der Meldungen über Verstorbene und Verletzte, der Eisenbahnpolizei, die die Zahl der Verdächtigen und Festgenommenen erhöhte (insbesondere in den USA) Umfang der im Gegensatz zum Diebstahl von Kupfer durchgeführten Aktivitäten), der Polizei zunehmend aktiv im Kampf gegen Kinderpornographie und Cyberangriffe.

In Bezug auf den Einwanderungssektor wies der Polizeichef darauf hin, dass "das Engagement der Staatspolizei, die in den letzten Monaten mit der Ankunft von 12-Migranten konfrontiert war, im Vergleich zu 66.207 der entsprechenden Vorperiode bemerkenswert war.

Im Bereich der Bekämpfung des Menschenhandels wurden spezielle Ermittlungsgruppen eingesetzt, die die Festnahme von 263-Schmugglern und die Beschlagnahme von 148-Booten zur Unterstützung der Einwanderung ermöglichten. Dann wurden die 2.320.247-Aufenthaltsgenehmigungen ausgestellt. "Die in Bezug auf die Qualität der Ausbildung auf allen Ebenen erreichten Ziele sind ebenfalls wichtig." Unsere Schule, an der wir uns heute befinden, wurde soeben mit dem Zertifikat für die Einhaltung des strengsten internationalen Standards in Deutschland ausgezeichnet Qualitätsthema. Und bald werden wir ein permanentes Schulungsprogramm für alle unsere Bediener verabschieden. "

In Bezug auf die öffentliche Ordnung bekräftigt der Präfekt Pansa: "Es ist nicht einfach, die Nerven zu behalten, während Sie zusammen mit Beleidigungen aller Art auch von Papierbomben, Feuerwerkskörpern, Raketen, Steinen und Metallmurmeln angegriffen werden, was die Gefahr mit sich bringt schwer verletzt zu sein oder sogar das Leben zu verlieren "und sich das Ziel zu setzen" als Generaldirektor der öffentlichen Sicherheit und als Chef der Polizei, weiterhin jedem das Recht zu garantieren, seine Meinung frei zu äußern, aber das Gleiche zu respektieren das Recht der anderen Bürger, ihre eigenen Vermögenswerte und Aktivitäten nicht beschädigt zu sehen, und das Recht der Betreiber der öffentlichen Ordnung, nicht jeden Tag ihre Sicherheit oder Karriere zu gefährden. "

Ich wende mich dann an Angelino Alfano - "Abschließend, Herr Minister: Die Rationalisierung der Ausgaben sowie der Schutz der Polizeibeamten sind sicherlich sehr dringende Bedürfnisse, aber ich fühle mich verpflichtet zu betonen, wie ich es seit Beginn meines Mandats getan habe, dass die vertragliche Blockierung, die Lohnobergrenzen und das Versäumnis, Karrieren zu überprüfen, sind weitere dringende Forderungen, die ich Sie auffordere, so bald wie möglich angemessene Antworten zu finden. "

Minister Alfano ergriff dann das Wort und lobte die Arbeit von Frauen und Männern in Uniform und betonte, dass "es keine Freiheit gibt, wenn es keine Sicherheit gibt, und dass die Sicherheit eine der Formen ist, durch die die Sicherheitskräfte die Sicherheit fördern Freiheit. Es gibt kein freies Volk, wenn es nicht frei von Furcht und Freiheit von Furcht ist, verteidigt es unsere Frauen und unsere Männer, die jeden Tag in unseren Städten sind, um Freiheit und sogar Demokratie zu verteidigen. " Dann wendete er sich an den Bürgermeister von Rom, der im Saal anwesend war, und betonte, dass "das Recht auf persönliche Sicherheit von Männern und Frauen in Uniform, das Recht der Einwohner unserer Städte, friedlich in ihrer eigenen Stadt zu leben, gleichwertige, gleichwertige Rechte sind, die auf dem Platz stehen derselbe Plan und - bekräftigt der Minister - es gibt kein Recht mehr als andere ".

Alfano lobte dann das Engagement der Polizeigewerkschaften für "verantwortungsbewusstes Handeln zur Eindämmung der Beschwerden, die verantwortungsbewusste Kanalisierung der Probleme des Personals, das Verlangen nach Rache für diejenigen, denen Unrecht zugefügt wurde oder die glauben, dass sie darunter gelitten haben, und dies" "Es ist die Fähigkeit unserer Gewerkschaften, sie alle auf die Seite der ordnungsgemäßen institutionellen Beziehungen zu lenken. Ich werde mit Sicherheit den Anspruch auf eine Neuorganisation der Karrieren lenken und die Lohnblockade beenden. Zum Abschluss seiner Rede wies er darauf hin, dass" dieses Land stolz auf die Polizei sein kann, von seinen Gefallenen, seinen Frauen und seinen diensthabenden Männern. Heute sind wir stolz auf diesen Stolz in Erinnerung an diesen Polizeitag. "

Am Ende der Reden verliehen der Polizeichef und der Minister Goldmedaillen für Verdienste und Beförderungen.

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/22.html Zunächst die Goldmedaille für das zivile Verdienst der Landespolizei für "die Maenner und Frauen der Landespolizei", die sich durch vorbildliche Fachkompetenz, aussergewoehnliches Engagement und grosszügigen Altruismus auszeichnen Kollektiv an Orten der Bergüberwachung und bei Naturkatastrophen zur Rettung von Menschen in Gefahr durchgeführt ... ".

Große Erregung in den Augen von Alfano und Pansa, als sie dem stellvertretenden Superintendenten Luca Tanzi, dem stellvertretenden Superintendenten Mirko Pellino und den Assistenten Gavino Chighine und Gavino Virdis sowie dem ausgewählten Agenten Massimo Impieri die Goldmedaille für bürgerliches Ansehen verliehen haben.

Für außergewöhnliche Verdienste wurden dann der ausgewählte Agent Michele D'Aniello, die stellvertretenden Kommissare Domenico Conte und Vincenzo Leo, die stellvertretenden Kommissare Antonio Larosa und Roberto Dionisio, der vorgesetzte Inspektor Marco Antonio Russo und der Chef der Superintendenten, Ivano Gallo, sowie Dr. Roberto De Cagno, der vorgesetzte Inspektor Antonio De Vincentis, der stellvertretende Superintendent Antonino Terranova und die ausgewählte Agentin Martina Grimaldi, Athletin der Fiamme Oro Sportgruppen.

Der Polizeitag endete am Nachmittag mit dem Wachwechsel auf der Quirinale und dem Konzert der Staatspolizeibande.

Monica Palermo