UNIFIL: Aktivitäten zur Unterstützung der Bevölkerung des Südlibanon werden fortgesetzt

(Di Großstaatliche Verteidigung)
12/07/21

Die italienischen Blauhelme des Logistikregiments "Taurinense" führten dank der Großzügigkeit und des Beitrags zahlreicher Personen Aktivitäten zur Unterstützung libanesischer Familien und Kinder durch Spender Italiener, kleine und große Unternehmen, Verbände, Organisationen und einzelne Bürger.

Am Hauptsitz von Zentrum für soziale Entwicklung "Casa Italia" in Ma'rakah, gebaut vom italienischen Kontingent und im vergangenen April von den Alpentruppen der "Taurinense" selbst eingeweiht, wurden zwei Tranchen des Grundbedarfs für Kinder, Spiel- und Unterrichtsmaterial, Sportbekleidung und auch Computerausrüstung für Schulen und Jugendschutzvereine.

Die Alpentruppen der "Ceccaroni" gingen dann in das Dorf Al Boustan, in der Nähe des Blaue Linie - die Demarkationslinie zwischen Libanon und Israel - um die örtliche Grundschule mit der Bereitstellung von 20 Computern für die Einrichtung eines Computerraums, Unterrichtsmaterial und Freizeit-Kreativspielen unterstützen zu können.

Die Spenden, an denen lokale Manager und der Regimentskommandeur Oberst Giulio Arseni beteiligt waren, wurden durch die Solidarität und Zusammenarbeit von Verbänden, Organisationen und Unternehmen ermöglicht, die die Initiativen des Logistikregiments für den Libanon aktiv unterstützen wollten.

Die Unterstützung der lokalen Bevölkerung ist eine der drei Hauptsäulen der Resolution 1701 der Vereinten Nationen und geht Hand in Hand mit der Kontrolle der Einstellung der Feindseligkeiten im Südlibanon und der Zusammenarbeit mit den libanesischen Streitkräften.