Somalia: Das italienische Kontingent absolviert zwei Kurse im Zentralgefängnis in Mogadischu

(Di Großstaatliche Verteidigung)
17

In den letzten Tagen engagierte sich das italienische Militär in der Mission derAusbildungsmission der Europäischen Union Somalia (EUTM Somalia) hat in der Gefängniseinrichtung der Stadt zwei Kurse für Gefängnispersonal und Gefangene absolviert.

Der erste der beiden Kurse richtete sich an 30-Agenten, darunter 6-Frauen, und befasste sich mit den Menschenrechten und der Rehabilitation von Gefangenen. Die zweite erlaubte stattdessen 20-Häftlingen für geringfügige Straftaten und Personen, die kurz vor der Entlassung aus dem Gefängnis für das Ende der Haftstrafe standen, das Wissen zu erwerben, um den Beruf des Elektrikers aufzunehmen. Die Schulung, die in theoretische und praktische Lektionen unterteilt ist, ermöglicht es den Besuchern, dank der erworbenen Professionalität wieder in die Gesellschaft einzutreten.

Die pädagogischen Aktivitäten wurden von der italienischen zivil-militärischen Zusammenarbeit in Somalia finanziert.

Die Übergabe der Zertifikate fand in Anwesenheit des Kommandanten der EUTM Somalia, Brigadegeneral Antonio Maggi, des Kommandanten der EUTM Somalia, statt Italienische Nationale Unterstützung, Oberst Bernardo Mencaraglia, Generalkommissar des Gremiums der Haftbeamten, General Bashir Mohamed Jama und Vertreter des Bürgermeisters von Mogadischu, Kapitän Mohamud H. Moghe. Insbesondere General Bashir Mohamed Jama dankte dem italienischen Kontingent von EUTM-S für den wichtigen Beitrag und hoffte auf weitere zukünftige Kooperationen.