Das Regionalkommando West führt die Übung Platinum Sabre 2024 durch

(Di RC-W)
29/05/24

Das Vermögen von Regionalkommando West (RC-W), basierend auf dem 1. Bersaglieri-Regiment, schloss die Übung „Platinum Sabre 2024“ ab, die auf dem ehemaligen Militärflughafen von Gjakovё/Djakovica stattfand.

Ziel der komplexen Schulungsmaßnahme war die Beurteilung der Einsatzbereitschaft der Einheiten Kosovo-Streitkräfte der NATO (KFOR) und testete die Verfahren für den schnellen Einsatz von Bodentruppen, die während der Übung zum Eingreifen gegen verschiedene Bedrohungen in einer städtischen Umgebung aufgerufen wurden.

Der „Platinum Sabre“ zeichnete sich durch eine Reihe von Aktivitäten zur Aufrechterhaltung einer sicheren Umgebung aus, die in integrierter Weise von den RC-W-Manövereinheiten zusammen mit den verschiedenen KFOR-Mitteln, einschließlich der, durchgeführt wurdenoperatives Reservebataillon Türkisch, dasGeheimdienstüberwachungs- und Aufklärungsbataillon und dieFliegerbataillon multinational. 

Bei der vom italienischen Regionalkommando geleiteten Aktion führten die Bersaglieri einen „Gürtel“ des Flughafens durch, woraufhin einige Häuser von den Bersaglieri und türkischen Infanterietruppen des Kontingents überfallen wurden.

„Ich möchte Sie daran erinnern, dass wir hier sind, um dabei zu helfen, ein sicheres und geschütztes Umfeld aufrechtzuerhalten und die Bewegungsfreiheit für alle im Kosovo lebenden Gemeinschaften zu gewährleisten, und ich denke, dass für alle Soldaten der beste Weg, ihre Fähigkeiten zu üben, darin besteht, immer bereit zu sein und heute.“ Ich habe dies zur Kenntnis genommen und in allen Phasen der Übung positive Aspekte beobachtet. Von der Befehls- und Kontrollfähigkeit der Kommandeure auf verschiedenen Ebenen bis hin zu dem, was alle Soldaten während der Durchführung der Übung unter Beweis stellten. Dadurch bleibt unsere Bereitschaft hoch und jeder Soldat ist einsatzbereit und leistungsfähig.“, sagte KFOR-Kommandeur Generalmajor Özkan Ulutaş.

Das italienische Kontingent der Kosovo-Streitkräfte (KFOR) trägt im Einklang mit der Resolution 1244 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen aus dem Jahr 1999 zur Aufrechterhaltung einer sicheren Umgebung und gleichzeitig zur Bewegungsfreiheit aller im Kosovo lebenden Gemeinschaften bei Zeit zur Förderung nützlicher Aktivitäten unter der Leitung des obersten Einsatzkommandos der Vereinigten Streitkräfte.