POLEN: Task Force Air 4th Wing nimmt an der NATO-Übung „Neptune Strike“ teil

(Di Großstaatliche Verteidigung)
23/05/24

La Task Force Air 4th Flügel beteiligt sich zusammen mit Luft- und Landkräften aus Finnland, Deutschland, Polen, Portugal und Spanien an gemeinsamen Ausbildungsaktivitäten auf der Ostsee und in Osteuropa.

Das italienische Eurofighter-Flugzeug der Task Force Air 4. Flügel, im Rahmen der „Enhanced Air Policing“ (En-AP)-Operationen im polnischen Malbork stationiert mit dem Ziel, die Integrität und Sicherheit des NATO-Luftraums zu gewährleisten, nahm vom 26. bis 10. April an der NATO-Übung „Neptune Strike“ teil Mai.

Die Übung ermöglichte die Stärkung der Überwachungstätigkeit sowie die Stärkung der Zusammenarbeit und Interoperabilität zwischen den Streitkräften der Bündnisländer mit dem Ziel, bei gemeinsamen Operationen effektiver zu sein.

Während des Neptunangriffs wurden Luftkooperationsmissionen mit Marine- und Landkräften durchgeführt, um die Interoperabilität und Standardisierung durch gemeinsame Schulungen (Missionen) zu erhöhen Anti-Oberflächen-Kriegsführung - ASuW, Marineverteidigungsaktivitäten, Missionen Luftunterstützung aus nächster Nähe - CAS, die die Bodentruppen durch qualifiziertes Personal unterstützen).

La Neptunangriff Es stellte daher eine hervorragende Ausbildungsmöglichkeit für die NATO in einem herausfordernden Kontext dar, um den Mitgliedsländern die Aufrechterhaltung eines Höchstmaßes an Bereitschaft und Zusammenarbeit mit dem Ziel zu ermöglichen, das Territorium des Bündnisses zu verteidigen.