Operation Atalanta: Nave Carabiniere trainiert mit Nave Castilla

(Di Marina Militare)
08/04/21

Schiff Carabiniere derzeit in der europäischen Mission beschäftigt Atalantaführte eine Trainingsaktivität von Maritime Sicherheitsoperationgemeinsam mit dem spanischen Schiff für Amphibienoperationen (LPD) Kastilien.

Während der Aktivität führten die beiden Schiffe zusätzlich zu den von der Mission vorgesehenen üblichen Aktivitäten auch Aktivitäten zur Integration der Streitkräfte durch, um das Ausbildungs- und Integrationsniveau der jeweiligen Besatzungen und Spezialteams der Einheiten zu verbessern.

Das tagsüber konzipierte Trainingsszenario beinhaltete die Simulation eines Angriffs eines Piratenboots, der durch die Freigabe von a durchgeführt wurde Wasserbombe improvisieren Sprengsatz (WBIED) versuchte zunächst, die von den Hubschraubern der beiden Marineeinheiten eingeschifften Scharfschützen zu entschärfen. Zu einem späteren Zeitpunkt die Freigabe der Betreiber der Unterwasser-Betriebsgruppe vom Hubschrauber, der die WBIED zerstört hat.

Bei dieser Gelegenheit wurde die Bereitschaft und Synergie zwischen den verschiedenen an Bord des Schiffes vorhandenen Vermögenswerten getestet Carabiniere, die derzeit zusätzlich dazu in der Lage sind, ihre eigenen zu nutzen InternatteamAußerdem schifften sie mit ihren Besatzungen zwei SH-90-Hubschrauber ein, ein Team von Mitarbeitern der Marinebrigade San Marco und ein Team von Unterwasser-Betriebsgruppe. Die durchgeführte Einsatzintegration zeigte einen hervorragenden Integrationsgrad zwischen der Besatzung und allen an Bord befindlichen Spezialkomponenten sowie zwischen den beiden zur Task Force gehörenden Einheiten.