Libanon: Sektor West, Übung zur Grünen Zone

(Di Großstaatliche Verteidigung)
04 / 01 / 20

Im Rahmen der Mission im Libanon fand Ende Dezember 2019 die von der Joint Task Force Libanon organisierte Übung "Grüne Zone" statt Sektor West, derzeit auf der Grundlage der Granatieri di Sardegna Brigade gegründet.

Der Zweck der Aktivität, die innerhalb der Shama UNP 2-3-Basis stattfand, bestand darin, die Fähigkeit zu testen, ein Umweltproblem wie das Austreten von kontaminierter Flüssigkeit in einem Bereich der Basis zu bewältigen.

Während der Simulation haben die Betreiber der Bataillon zur Unterstützung des Kampfdienstes den Zugang zu dem von der Kontamination betroffenen Bereich umschrieben und untersagt haben. Anschließend das Militär derInfrastruktur-Management-Center Sie blockierten die Verteilung der Flüssigkeit und suchten und reparierten gleichzeitig den Fehler, der das Auslaufen des kontaminierenden Materials verursacht hatte. Im Anschluss daran nahm ein spezialisiertes Team der CBRN-Komponente Proben und überwachte den Bereich, dekontaminierte Fahrzeuge, Materialien und Personal und sorgte durch die Beendigung des Notfalls für die Sicherheit des Bereichs.

An die Schulungsveranstaltung schloss sich eine Delegation von Beobachtern der WWU (Environmental Management Unit) an, einer UNIFIL-Einheit, die ernannt wurde, um die Wirksamkeit der bei Umweltnotfällen anzuwendenden Verfahren zu überprüfen.