Libanon: Blue Storm 2020 Übung

(Di Großstaatliche Verteidigung)
30

Blue Storm 2020 ist eine multinationale Feuerwehrübung, die vor einigen Tagen im Schießstand von Naqoura im Südlibanon durchgeführt wurde.

Die Schulungsveranstaltung wurde von den Blauhelmen der Brigade "Granatieri di Sardegna" geplant und durchgeführt, aus der derzeit die Gemeinsame Task Force Libanon - Sektor West unter dem Kommando von General besteht. b. Diego Filippo Fulco.

Die Übung umfasste alle Einheiten des westlichen Sektors: ItalBatt (Italien), GhanBatt (Ghana), MalBatt (Malaysia), RoKBatt (Republik Korea) sowie Vermögenswerte des Sector Mobile Reserve und der 5. Brigade der libanesischen Streitkräfte (DAS F).

Ziel der Übung ist es, die Wirksamkeit der Verfahren zur Brandbekämpfung von gepanzerten Fahrzeugen zu überprüfen und die Koordinierung und Zusammenarbeit zwischen den Betriebsschaltern zu verbessern, die täglich unter den UN-Zeichen eingesetzt werden.

VTLM "Lince" (Multirole Light Tactical Vehicle) mit HITROLE-System (Highly Integrated Turret Remote Operated Light Electrical), ausgestattet mit 40-mm-Granatwerfer und "Centauro" -Arm mit 105-mm-Kanone zusammen mit den malaysischen, ghanaischen und koreanischen APCs (Armored Personnel Carriers) Die Protagonisten der Übung waren die M48-Patton-Panzer der libanesischen Armee.

Schwere Fahrzeuge sind ein wesentlicher Bestandteil der südlich von Litani stationierten Streitkräfte. Die Möglichkeit, diese Strukturen zu haben, garantiert Abschreckung, ein wertvolles Element für die Umsetzung der Resolution 1701 des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen (Sicherheitsrat der Vereinten Nationen).
Die Wahrung von Stabilität, Frieden und Sicherheit in der Region ist eine Säule des UNIFIL-Mandats. Um dies zu erreichen, ist es wichtig, dass die beitragenden Länder, von denen 44 bei der von Italien geführten Task Force beschäftigt sind, bereit und in der Lage sind, auf integrierte Weise zu arbeiten.
Aktivitäten wie die Blauer Sturm Sie dienen dazu, die Interoperabilität zu verbessern, dh die Fähigkeit, mit erworbenen technisch-taktischen Verfahren zusammenzuarbeiten.

350 Mann, 30 gepanzerte, über 5000 Munition verschiedener Kaliber, sind die Zahlen der Aktivitäten, die von Divisionsgeneral Stefano Del Col, Kommandeur der Mission, und General Edgar Lawandos, Kommandeur der 5. Brigade nördlich der Blauen Linie, besucht wurden. Es war ein Beispiel für die Verbindung, die UNIFIL-Friedenstruppen gemäß den Bestimmungen der Resolution 1701 professionell mit der libanesischen Armee verbindet.