Alpine Truppen bilden die libanesischen Streitkräfte aus

(Di Mehrheitsstaat der Armee)
05

Der 4. von der italienischen bilateralen Mission im Libanon (MIBIL) organisierte und von den Instruktoren des Alpinen Trainingszentrums von Aosta durchgeführte alpine Skikurs ist beendet.

An dem Kurs nahmen 16 junge LAF-Soldaten (Libanesische Streitkräfte, die reguläre libanesische Armee) teil, die wichtige Lektionen zu den subjektiven und objektiven Risiken der Bergwelt sowie zu den für die individuelle Sicherheit erforderlichen Materialien (Schaufeln, Sonden, Suchsysteme überfordert) erhielten Lawinen (auch Lawinentransceiver genannt) und Fortbewegungstechniken auf schneebedeckten Hängen mit hohen Lasten auf den Schultern.

Der Kurs war nicht nur ein unverzichtbarer Trainingsmoment für die libanesischen Gebirgstruppen, die in den letzten Jahren und in politischen Szenarien die Bedeutung der Bewegung in großer Höhe wiederentdeckt haben, sondern auch ein Moment der Vorbereitung auf die Trainingstätigkeit auf internationaler Ebene. " White Fox Exercise - Ca.STA Alpine Troops Ski Championships ", an dem sie als nationaler Vertreter an den ersten März-Tagen teilnehmen werden.

Drei Wochen lang reisten die jungen Militärstudenten mit mindestens 450 kg auf den Schultern 15 m Höhe pro Tag, erreichten fünf Gipfel, einschließlich des Machraa Tourmous (2932 m), und alle wurden bei allen Wetterbedingungen durchgeführt nicht nur die aerobe Ausdauer zu trainieren, sondern auch die für Alpin- und Gebirgstruppen typische mentale Ausdauer. Dies sind einige der Tests, die zur Auswahl des Teams geführt haben, das am CaSTA 2020-Wettbewerb teilnehmen wird.