Der Präsident des Kosovo-Atifete Jahjaga besucht das Kommando der KFOR

21

Die kosovarische Präsidentin Madame Atifete Jahjaga stattete der KFOR-Zentrale einen offiziellen Besuch ab.

Es ist das erste Mal seit General Farina das Kommando über die KFOR-Mission übernommen hat, dass Präsident Jahjaga das NATO-Kommando in der Basis von "Film City" in Pristina besucht.

Während des Treffens diskutierten Präsident Jahjaga und General Farina die aktuelle Situation und Sicherheit im Kosovo und auf dem Balkan unter besonderer Berücksichtigung der sensibelsten Gebiete nördlich des Flusses Ibar.

General Farina unterstrich die Verbesserung des Sicherheitssektors dank der größeren Kapazitäten der kosovarischen Polizei und des Klimas des Vertrauens, das sich aus der Einigung zwischen Pristina und Belgrad auf den 19 im April letzten Jahres ergab.

Die KOM KFOR bestätigte die fortgesetzten Bemühungen der NATO-Mission zur Unterstützung von Frieden, Zusammenarbeit und Dialog.

Bei einem Treffen mit den internationalen Mitarbeitern wurde Präsident Jahjaga über die Rolle der KFOR als dritter Sicherheitsbeauftragter unter besonderer Berücksichtigung der bevorstehenden Parlamentswahlen von 8 im Juni unterrichtet, um die wirksame und enge Zusammenarbeit mit der Polizei des Kosovo und allen anderen Parteien zu bestätigen andere internationale Organisationen bei der Aufrechterhaltung eines sicheren Umfelds im Kosovo.

Präsident Jahjaga drückte seinerseits seine Anerkennung für den außergewöhnlichen Beitrag der KFOR zum Stabilisierungsprozess im Kosovo aus und unterstrich die große Professionalität der über 5500-Männer und -Frauen der verschiedenen an der NATO-Mission beteiligten Nationen 30.

Präsident Jahjaga, begleitet von General Farina, würdigte am Ende ihres Besuchs mit der Hinterlegung einer Krone alle Soldaten der KFOR, die während der Mission gefallen waren.

Quelle: Hauptverwaltung für öffentliche Angelegenheiten KFOR Film City - Prishtina, Kosovo