Die Bergamini-Fregatte der Marine verlässt die Atalanta-Operation nach drei Monaten Aktivität

(Di Marina Militare)
23

Die Fregatte Carlo Bergamini der Marine beendete ihre Teilnahme an der europäischen Anti-Piraterie-Operation Atalanta, während dessen er Präsenz- und Überwachungsaufgaben im Golf von Aden und im Indischen Ozean entlang der für nationale und europäische Interessen strategischen Seeverkehrslinien wahrnahm.

Zu den Aufgaben der Mission gehört im weiteren Rahmen der SeediplomatieDie Einheit trug dazu bei, die Zusammenarbeit mit den Ländern der Region und den lokalen Gemeinschaften zu festigen. In den nächsten Tagen Schiff Bergamini wird nach Taranto zurückkehren.

Ab 15. Februar Schiff Bergamini hat in der EU NAVFOR Somalia ununterbrochen gearbeitet und effektiv zur Bekämpfung der Piraterie in der Region beigetragen, indem sie die am stärksten gefährdeten Gewässer patrouillierte und mehr als 14.700 Meilen zurücklegte, insgesamt 1740 Triebwerksstunden, über 140 Flugstunden - davon 27 in der Nacht - von den beiden eingeschifften Hubschraubern 18 einvernehmliche Besuche (freundlicher Anflug / vom Bootsanflug) zu Booten in somalischen Gewässern, 18 Geheimdienstmissionen, Überwachung und Aufklärung der Datenerfassung, 31 Patrouillenmissionen Oberflächenüberwachungskontrolle33 Tage Patrouille in somalischen Küstengewässern und 23 Verhöre bei Handelsschiffen und -booten. Das Schiff begleitete den Händler auch zwei Tage lang Recht des Welternährungsprogramms.

der Betrieb Atalanta, vom Europäischen Rat im November 2008 beschlossen, ist in der Tat die erste von Europa geführte maritime Militäroperation. Die Operation wurde zur Bekämpfung der Piraterie im Gebiet des Horns von Afrika (Golf von Aden und somalisches Becken) ins Leben gerufen, die weiterhin die Freiheit der Schifffahrt im Handelsverkehr und insbesondere den Transport humanitärer Hilfe aus dem Handel gefährdet Welternährungsprogramm.

In der Region befindliche Marineeinheiten und Flugzeuge beteiligen sich an der Mission zur Überwachung und Erkennung verdächtiger Aktivitäten im Zusammenhang mit dem Phänomen der Piraterie.