Irak: Die Neupositionierung des italienischen Militärs ist abgeschlossen

(Di Großstaatliche Verteidigung)
09 / 01 / 20

Heute war Brigadegeneral Paolo Attilio Fortezza, Kommandeur des italienischen Kontingents im Irak, der letzte Mann, der den US-Stützpunkt in Bagdad verließ und die vorübergehende Verlegung des italienischen Militärs in das irakische Operationssaal abschloss, wie in den Notfallplänen für vorgesehen Sicherung des eingesetzten Personals.

In Übereinstimmung mit den Sicherheitsmaßnahmen, die auf der Ebene der internationalen Koalition in Abstimmung mit den verschiedenen Partnerländern beschlossen werden, wird das Gerät neu organisiert, um die im Mandat vorgesehenen Aktivitäten wieder aufzunehmen und abzuschließen.

Foto: US Air Force Archive