Irak: 450 italienische Soldaten schützen das italienische Unternehmen, das den Mosul-Damm umstrukturieren wird

(Di Großstaatliche Verteidigung)
16

Die Übertragung von Restaurierungsarbeiten am Mosul-Damm an ein italienisches Unternehmen, ohne die das Bauwerk einstürzen und erhebliche humanitäre und umweltbedingte Schäden verursachen könnte, ist eine Anerkennung der italienischen Exzellenz für die Industrie in diesem Sektor. Gleichzeitig erfordert es Eingriffe, einen Sicherheitsrahmen zum Schutz der Arbeitnehmer. Mosul ist einer der strategischsten Bereiche für das Gleichgewicht der Region, eine wesentliche Finanzierungsquelle für ISIS.

Um die Gründe für die neue Intervention im Irak zu erläutern, moderierte die Verteidigungsministerin Roberta Pinotti die Übertragung Agorà auf Rai Tre.

"Das Militär wird die Arbeit anderer Italiener schützen, die eine grundlegende Infrastruktur für die Zukunft des Irak wiederherstellen müssen "- er erklärte, dass der Staudamm" ein erhebliches strukturelles Problem hat, bei dem Maßnahmen ergriffen werden müssen, da sonst die Gefahr einer humanitäre und Umweltkatastrophe".

Bislang ist die italienische Anti-ISIS-Koalition das zweitgrößte Kontingent unter allen teilnehmenden Ländern, nach den Vereinigten Staaten: Sie ist in Bagdad und Erbil präsent und unterhält Kontingente, die auch für die Ausbildung lokaler Polizeikräfte zuständig sind.

Im Interview mit dem Journalisten Gerardo Greco erklärte der Minister, dass Italien - das an mehreren internationalen Missionen teilnimmt, darunter Afghanistan, der Libanon, das Horn von Afrika und der Kosovo - eine wichtige politische und diplomatische Arbeit in Bezug auf Syrien leistet.

Politik und Diplomatie wirken auch für Libyen. "Italien ist bereit zu tun, was die Situation erfordert", sagte der Minister und bekräftigte natürlich die Notwendigkeit, zunächst eine legitime Regierung zu proklamieren, die von allen interessierten Parteien als nationale Einheit anerkannt wird.