Der Befehlshaber der Unifil besucht den von Italien angeführten Sektor West

09

Gegen Ende seines Mandats besuchte der UNIFIL-Befehlshaber und Missionsleiter, General Paolo Serra, heute in der Millevoi-Basis in Shama das Hauptquartier der West-Joint Task Force des libanesischen Sektors und das italienische Kontingent.

Der Hohe Offizier, der vom Befehlshaber des Sektors, General Fabio Polli, angenommen wurde, erhielt Informationen über die Hauptaktivitäten der Blauhelme und über die Entwicklung der operativen Situation im italienischen Führungsbereich.

Bei einem Treffen mit den Kommandeuren der Einheiten des Westsektors unterstrich General Serra erneut die Bedeutung der von Unifil geleisteten Arbeit und hob die Ergebnisse hervor, die in den letzten Jahren bei der Umsetzung der 1701-Resolution erzielt wurden, insbesondere bei der Unterstützung an die libanesischen Streitkräfte, um die lokale Bevölkerung zu unterstützen und die Beendigung der Feindseligkeiten zu überwachen. Anschließend dankte er den Mitarbeitern aller Nationen für ihr Engagement in der Mission und forderte sie auf, ihre Bemühungen für Sicherheit und Frieden in diesem heiklen Gebiet des Nahen Ostens fortzusetzen.

Neben Italien umfasst der westliche Sektor von UNIFIL Kontingente aus Finnland, Irland, Ghana, Malaysia, Südkorea, Slowenien, Tansania und Brunei für insgesamt etwa 3200-Friedenstruppen.

Derzeit ist das Sektorkommando der Panzerbrigade 132 ^ ARIETE anvertraut.

Quelle: Unifil - Sektor West PIO - Cap. Massimo Grizzo