Italienische Blauhelme trainieren für die Erkennung von Minen

30

Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/03/22.html Gestern fand auf der MILLEVOI - Basis in Shama, der Joint Task Force Libanon, ein Kurs zur Erkennung von nicht zur Explosion gebrachten Kampfmitteln und Minen (UXO - und Minenaufklärungskurs) statt, der vom Militär des italienischen UNIFIL - Kontingents abgehalten wird Brigade Ariete zugunsten der Kollegen der libanesischen Streitkräfte (LAF).

Die EOD-Spezialisten von UNIFIL haben theoretische und praktische Lektionen abgehalten, um das Wissen zu erweitern und Verfahren anzuwenden, um den von der Entdeckung einer potenziellen Bedrohung betroffenen Bereich abzusichern und Spezialisten die Durchführung nachfolgender Sanierungsmaßnahmen zu ermöglichen.

Der UXO- und Minenbewusstseinskurs ist Teil des vom italienischen Kontingent für das libanesische Militär ausgearbeiteten Schulungsprogramms, das auch Kurse zu Crowd Control-Techniken (Anti-Riot- und Crowd Control-Techniken) sowie zu Erste-Hilfe-Techniken (Basic Life Support) umfasst. sowie über die Durchführung der operativen Tätigkeiten.

Die Unterstützung der libanesischen Streitkräfte ist eine der Hauptaufgaben, die dem UNIFIL-Kontingent in der 1701-Resolution der Vereinten Nationen zugewiesen sind, zusammen mit der Überwachung der Einstellung der Feindseligkeiten und der Unterstützung der lokalen Bevölkerung, für die die Soldaten der Ariete-Brigade seit langem tätig sind zu Hause vorbereitet und hier mit Professionalität, Transparenz und Unparteilichkeit auftreten.

Quelle: Leiter der Public Information Cell des Sektors West der UNIFIL, Kap. Massimo Grizzo