Afghanistan: Die Carabinieri bilden weiterhin Polizisten aus

22 / 06 / 15

In den ersten beiden Juniwochen organisierte und leitete das Police Advisor Team (PAT) carabinieri in der "Camp Arena", der Heimat des Zugberatungskommandos West auf der Grundlage der "Julia" - Alpenbrigade, zwei wichtige Kurse zu sozialen Netzwerken und medizinische Verfahren, die an das Personal der afghanischen Polizei in der Provinz Herat gerichtet sind.

Die erste Studie zur Sicherheit sozialer Netzwerke unter dem Vorsitz von Oberst Hamadi, Chef des öffentlichen Informationsbüros der Herat-Polizei, ermöglichte die Verbesserung der Kenntnisse über Netzwerkmanagement und Informationssicherheit. Neben dem Polizeipersonal folgte der Unterricht durch einen Journalisten von Radio Khalid, der das Verhältnis einer effektiven Zusammenarbeit mit dem Personal der Sicherheitskräfte festigen und so dazu beitragen konnte, die exzellente Arbeit, die er täglich leistet, auf die lokale Bevölkerung zu übertragen die afghanische uniformierte Polizei (AUP).

Der zweite Kurs befasste sich stattdessen mit den Verfahren der medizinischen Evakuierung (MEDEVAC) und der Notevakuierung (CASEVAC). Beide betreffen den Komplex von Mitteln, Ausbildung, Technologien und Strukturen, die dazu dienen, den Verwundeten im Kampf zu helfen und sie zu evakuieren. Anwesend waren vier Polizisten des regionalen Ausbildungszentrums und drei Polizisten der afghanischen Grenzpolizei (ABP).

Die Carabinieri haben auch neue Ausbilder ausgebildet, die wiederum an Ausbildungsschulen in der Provinz Herat Unterricht in Combat Medic erhalten. Das Personal der afghanischen Sicherheitskräfte und vor allem die neuen Rekruten werden wissen, wie sie bei Bedarf auf eine sofortige und sehr gültige militärische medizinische Hilfe zählen können.

Quelle: Verteidigungsministerium